Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

Über die FIFA

Erste Sitzung der Arbeitsgruppe zur Erörterung möglicher Änderungen an FIFA-Turnieren

© Getty Images

Die Arbeitsgruppe, die mit der Prüfung der Neugestaltung der FIFA Klub-Weltmeisterschaft und der Einführung einer globalen Nations League betraut wurde, hielt heute in Paris ihre erste Sitzung ab.

Zur weiteren Intensivierung der Konsultationen im Hinblick auf die Organisation zwei neuer Wettbewerbe beschloss der FIFA-Rat im Oktober 2018 die Bildung einer Arbeitsgruppe, die vom Ratsausschuss beaufsichtigt wird.

Die Arbeitsgruppe, die vom stellvertretenden FIFA-Generalsekretär (Fussball), Zvonimir Boban, geleitet wird, besteht aus Mitgliedern aller sechs Konföderationen – AFC, CAF, Concacaf, CONMEBOL, OFC und UEFA – sowie der FIFA.

Ihre Aufgabe besteht in der Beurteilung der technischen und sportlichen Faktoren im Zusammenhang mit der Einführung je eines Wettbewerbs für Klubs und Nationalteams, darunter:

  • für die neugestaltete FIFA Klub-Weltmeisterschaft: Turnierkalender, Turnierbeginn, Format, Anzahl Teams, Liste der Teilnahmeberechtigten und Aufteilung der Startplätze,
  • für die globale Nations League: Turnierkalender, Turnierbeginn, Format, Teilnahmebedingungen und Auswirkungen auf die Qualifikationswettbewerbe der einzelnen Konföderationen.

Nach Abschluss ihrer Prüfung wird die Arbeitsgruppe für die beiden Wettbewerbe je einen oder gegebenenfalls mehrere Vorschläge ausarbeiten und sie dem FIFA-Rat bei seiner nächsten Sitzung am 15. März 2019 in Miami vorlegen.

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe wurden bei der heutigen Sitzung auch über die Konsultationen informiert, die parallel dazu mit den übrigen Interessengruppen wie den Klubs, Spielern und Ligen laufen werden.

"Die Arbeit dieser Gruppe ist ein weiterer wichtiger Schritt im Konsultationsverfahren mit dem Ziel, das Umfeld, in dem diese Wettbewerbe organisiert würden, sowie deren Auswirkungen besser zu verstehen", so Zvonimir Boban. "Die Arbeitsgruppe wird dem FIFA-Rat eine vollständige Aufschlüsselung der sportlichen Faktoren vorlegen, die es bei einer solch zentralen Entscheidung über die Zukunft des Fussballs zu berücksichtigen gilt."

Die nächste Sitzung der Arbeitsgruppe findet Mitte Januar 2019 statt.

Empfohlene Artikel