In den letzten 25 Jahren hat der Fussball nicht nur als das weltweit grösste Spiel in einer schnelllebigen Welt Fuss gefasst, sondern ist auch in andere Bereiche der Gesellschaft, der Wirtschaft und der Politik eingedrungen. Mehr als alles andere hat der Fussball ganze Regionen, Völker und Nationen in seinen Bann gezogen. Heute spielen etwa 200 Millionen Menschen aktiv Fussball. Der Fussball ist für einen Grossteil der Freizeitindustrie verantwortlich. Er hat sich selbst und der gesamten Wirtschaft neue Märkte erschlossen.

Das Potential muss erst noch ausgeschöpft werden, insbesondere in Asien und Nordamerika. Seit 2000 zählt die FIFA 204 Mitgliedsverbände. Damit ist sie einer der grössten Sportverbände weltweit.