An seiner heutigen Sitzung in Madrid hat das FIFA-Exekutivkomitee unter dem Vorsitz von Präsident Joseph S. Blatter den Schweizer Dr. Urs Linsi einstimmig per Akklamation zum Generalsekretär des Fussball-Weltverbandes ernannt. Linsi, der auch als Direktor für die Division Finanzen verantwortlich zeichnet, hatte gemäss einem Beschluss des Exekutivkomitees bereits seit dem 28. Juni dieses Jahres die Administration der FIFA als Amtierender Generalsekretär geführt.

FIFA-Präsident Blatter begrüsste die Ernennung: “Ich freue mich, dass das Exekutivkomitee meinem Vorschlag gefolgt ist und Urs Linsi in seinem Amt bestätigt hat. In den vergangenen sechs Monaten hat er seine Fähigkeiten überall unter Beweis gestellt, nicht nur in seinem angestammten Bereich der Finanzen, sondern auch bei der Restrukturierung des Generalsekretariats.”

Urs Linsi seinerseits nahm die Ernennung mit Freude entgegen: “Ich danke dem Präsidenten der FIFA und dem Exekutivkomitee für diesen Vertrauensbeweis und werde alles daran setzen, die begonnene Neuausrichtung der FIFA-Administration im Sinne meiner vorgesetzten Instanzen weiterzuführen.”

Linsi tritt damit die Nachfolge von Michel Zen-Ruffinen an, dessen Arbeitsverhältnis die FIFA-Exekutive auf den 4. Juli 2002 beendet hatte.

In der Geschichte der FIFA ist Urs Linsi der achte Generalsekretär. Eine Liste der bisherigen Amtsinhaber sowie eine kurze Biographie des neuen Generalsekretärs folgt auf der nächsten Seite.


FIFA-DIVISION KOMMUNIKATION
Madrid/Zürich, 17. Dezember 2002
2002-0148-GSLinsi-D

 

Seite 2


Dr. Urs Linsi, FIFA-Generalsekretär (Ernennung am 17. Dezember 2002 in Madrid)
Name:                 LINSI
Vorname:            Urs
Geburtsdatum:    29. Juni 1949
Zivilstand:           verheiratet, drei Kinder
Nationalität:        Schweizer
Ausbildung:         Dr. oec. HSG (Universität St. Gallen, Schweiz)

Urs Linsi war während über 20 Jahren in verschiedenen Funktionen und in leitender Stellung für die Credit Suisse tätig. Seit Juli 1999 ist er als Direktor Finanzen für die finanziellen Belange der FIFA verantwortlich. Auf den 1. Januar 2000 wurde er zum stellvertretenden Generalsekretär befördert.
Linsi spricht Deutsch, Englisch sowie Französisch und absolvierte während seiner beruflichen Tätigkeit eine Reihe von Weiterbildungen, so unter anderem 1998 das Wharton Advanced Management Program an der Wharton School, University of Pennsylvania (USA).
Als Fussballer spielte er in unteren Amateurligen in der Schweiz sowie in Universitäts-mannschaften. Infolge einer gravierenden Knieverletzung musste er diesen Sport aufgeben, war aber noch während zwei Jahren als Schiedsrichter tätig.
Mitte der 80er-Jahre wendete er sich dem Ausdauersport zu und machte sich insbesondere als Gründer und Präsident des “Powerman-Duathlon” in der Schweiz einen Namen. Er nahm unter anderem an den Triathlon-Weltmeisterschaften 1988 in Hawaii teil und leistete als Organisator von Weltmeisterschaften und Weltcup-Veranstaltungen in dieser Sportart international anerkannte Aufbauarbeit.
Hobbies: Skifahren, Ausdauersport, Konzerte, Literatur.

Bisherige FIFA-Generalsekretäre:
Louis MUHLINGHAUS (BEL)                         1904-1906
Carl Anton Wilhelm HIRSCHMANN (NED)      1906-1931
Dr. Ivo SCHRICKER (GER)                          1932-1950
Kurt GASSMANN (SUI)                                1951-1960
Dr. Helmut KÄSER (SUI)                              1961-1981
Joseph S. BLATTER (SUI)                             1981-1998
Michel ZEN-RUFFINEN (SUI)                          1998-2002

FIFA-DIVISION KOMMUNIKATION
Madrid/Zürich, 17. Dezember 2002
2002-0148-GSLinsi-D