64. FIFA Kongress, São Paulo, 2014

A general view of the Home of FIFA
© Getty Images

FIFA.com wirft einen Blick auf die bemerkenswertesten Zahlen, die hinter der täglichen Entwicklungsarbeit der FIFA stehen, sowie auf die Hauptprioritäten für den nächsten Zyklus.

  • 800.000.000 USD betrug das Entwicklungsbudget der FIFA im Finanzzyklus 2011-2014. Diese Summe ist das 56-fache des Betrages, der von 1995-1998 investiert wurde, als einige der führenden Entwicklungsinitiativen gestartet wurden. Das Budget wird folgendermaßen verwendet: 41% für das Programm Finanzielle Unterstützung, 30% für die Finanzierung von Entwicklungsprojekten, 18% für Ausbildung und technische Unterstützung, 8% für Entwicklungsdienstleistungen und 3% für medizinische Belange.

  • 6 Entwicklungsprogramme wurden im Zyklus 2011-2014 geschaffen: Extranet (Informationsplattform für die Mitgliedsverbände), PERFORMANCE (Fussball-Managementprogramm), Benachteiligte Mitgliedsverbände (maßgeschneidertes Unterstützungsprogramm für bestimmte Mitgliedsverbände), Mittelbeschaffung (Förderprogramm für die Schaffung von Einnahmequellen in den Mitgliedsverbänden), Connect (Registrierung und einzigartige ID-Plattform weltweit) und Jugendfussball (spezielle Ausbildungsaktivitäten und -wettbewerbe).

  • 900.000.000 USD beträgt das Entwicklungsbudget für den Zyklus 2015-2018. Hauptprioritäten für die neue Periode sind: Die Verdopplung der Fördermittel für die Entwicklung des Frauenfussballs; Unterstützung von neuen und existierenden nationalen Jugendwettbewerben; die Verfünffachung der Kapazität zur Lieferung von Fussballausrüstung für vorrangige Projekte im Jugend-, Frauen- und Basisfussball sowie im Futsal und Beach Soccer; die Erhöhung der finanziellen Unterstützung für Mitgliedsverbände für die Qualifikationsrunden der Jugendturniere; die Stärkung des Informationssystems des Fussballs und die Erhöhung der Investitionen in das Informationssystem des Fussballs.

  • 600.000 USD wird ab 2015 der Etat für ein Standard-Goal-Projekt betragen. Dies ist eine Erhöhung von 50% seit 2010. Bisher hat die FIFA 668 Goal-Projekte in 202 Mitgliedsverbänden mit Gesamtinvestitionen von USD 284 Mio. unterstützt.

  • 565.000 USD beträgt die ungefähre tägliche Summe, die 2014 täglich von der FIFA in die Entwicklung des Fussballs investiert wird. Gemäß dem Finanzbericht der FIFA 2013 gingen im vergangenen Jahr insgesamt USD 183 Mio. in die Finanzierung von Entwicklungsprojekten und von Projekten der sozialen Verantwortung, was einem Betrag von über USD 500.000 täglich entspricht.

  • 2.000.000.000 USD ist der Gesamtbetrag, den die FIFA ihren Mitgliedsverbänden und Konföderationen seit 1999 hat zukommen lassen. 50% liefen über die direkte finanzielle Unterstützung der FIFA. Alle 209 Mitgliedsverbände und sechs Konföderationen haben von der finanziellen Unterstützung der FIFA profitiert, die dazu beigetragen hat, die einzigartige Beliebtheit des Fussballs zu steigern und die Ungleichheit der Ergebnisse insbesondere im Jugendbereich abzubauen.

Empfohlene Artikel

FIFA-Kongress Geschichte

  • Der fünfte FIFA-Kongress 1908 in Wien

    Der fünfte FIFA-Kongress 1908 in Wien
    Der FIFA-Kongress 1908 in Wien war von politischen Sachverhalten dominiert. Während der Beitritt von Norwegen und Finnland zur FIFA ohne Gegenstimmen erfolgte, sorgten die Aufnahmeanträge von Schottland und Nordirland für hitzige Debatten.
  • FIFA-Kongress unterstützt die Ziele von "6+5"

    FIFA-Kongress unterstützt die Ziele von "6+5"
    Der 58. FIFA-Kongress verabschiedete heute in Sydney mit einer überwältigenden Mehrheit (155 gegen 5 Stimmen) eine Resolution zu "6+5".
  • Grassroots und die "11 für die Gesundheit"

    Grassroots und die "11 für die Gesundheit"
    Am Rande des FIFA-Kongresses wurden unmittelbar vor dem Swami Vivekananda International Convention Centre (SVICC) in Port Louis zwei besondere Veranstaltungen durchgeführt: Die Grassroots-Aktivitäten und ein Workshop "11 für die Gesundheit".
  • 64. FIFA Kongress, São Paulo, 2014

    64. FIFA Kongress, São Paulo, 2014
    Nach der Genehmigung des Budgets beim 64. Ordentlichen FIFA-Kongress in São Paulo will der Fussball-Weltverband im Zyklus 2015-2018 USD 900 Mio. in die Entwicklung des Fussballs investieren.
  • 65. FIFA-Kongress, Zürich, 2015

    65. FIFA-Kongress, Zürich, 2015
    Der amtierende FIFA-Präsident Joseph S. Blatter wurde am 29. Mai 2015 beim 65. FIFA-Kongress in Zürich für eine fünfte Amtszeit wiedergewählt.
  • Außerordentlicher FIFA-Kongress Zürich 2016

    Außerordentlicher FIFA-Kongress Zürich 2016
    Beim außerordentlichen FIFA-Kongress 2016 in Zürich haben die FIFA-Mitgliedsverbände ein Paket mit wegweisenden Reformen verabschiedet. Diese bildeten die Grundlage für erhebliche Verbesserungen an der Führung des internationalen Fussballs. Außerdem wurde Gianni Infantino zum 9. FIFA-Präsidenten gewählt.
  • 66. FIFA-Kongress, Mexiko City 2016

    66. FIFA-Kongress, Mexiko City 2016
    Der 66. FIFA-Kongress läutete mit der Ankündigung einer grundlegenden Änderung bei der Fussballförderung, mit der neuen FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura, dem Fortschritt bei der Umsetzung der Reformen und dem FIFA-Legenden-Programm eine neue Ära für die FIFA und den globalen Fussball ein.