• Neuling Lyon überzeugt
  • FC Zürich auf Finalkurs
  • Die ersten Spiele am Donnerstag werden um 9.15 Uhr Ortszeit angepfiffen

TAGESRÜCKBLICK – Mit Independiente Santa Fe, Olympique Lyon und dem 1. FSV Mainz 05 gaben drei Neulinge ihr Debüt bei der 79. Auflage des Blue Stars/FIFA Youth Cups. 

Der Grasshopper Club Zürich war als Titelverteidiger in das Turnier gestartet und musste gleich im ersten Spiel der Gruppe A einen Dämpfer hinnehmen. Die von Boris Smiljanic trainierte Elf kam gegen Independiente Santa Fe nicht über ein torloses Remis hinaus und belegt nach einem Erfolg gegen den FC Blue Stars den zweiten Platz hinter Olympique Lyon. Der Debütant aus Frankreich präsentierte sich in Bestform und ließ sowohl gegen Santa Fe als auch den letztjährigen Finalisten West Ham United nichts anbrennen.

Nach zwei Siegen gegen Benfica Lissabon und FC St. Gallen legte der FC Zürich in Staffel B einen soliden Grundstein für den Einzug ins Finale und beendete den Tag mit sechs Zählern. 2010, 2011 sowie 2015 musste sich der FCZ im Endspiel nur knapp geschlagen geben, den letzten Titel beim Blue Stars/FIFA Youth Cup gab es 2013 zu bejubeln. Für Mainz war der erste Auftritt auf dieser Bühne weniger erfolgreich. Nach einer knappen Niederlage gegen Benfica und einer weiteren Pleite gegen Anderlecht stehen null Punkte zu Buche. Auf dem Platz an der Sonne übernachtet Benfica Lissabon, das ebenfalls sechs Punkte sein Eigen nennt, aber eine Partie mehr absolviert hat als der FCZ. 

Die Ergebnisse
Gruppe A: 
Independiente Santa Fe – Grasshopper Club Zürich 0:0
West Ham United – FC Blue Stars 3:0
Olympique Lyon – Independiente Santa Fe 1:0
FC Blue Stars – Grasshopper Club Zürich 0:3
West Ham United – Olympique Lyon 0:2
Independiente Santa Fe – FC Blue Stars 2:0

Gruppe B:
Benfica Lissabon – FC Zürich 0:1
RSC Anderlecht – FC St. Gallen 0:1
Mainz 05 – Benfica Lissabon 2:3
FC St. Gallen – FC Zürich 1:2
RSC Anderlecht – Mainz 05 2:0
Benfica Lissabon – FC St. Gallen 2:0

Besondere Momente
Vor dem Fussball kommt die Prüfung!
Bevor der 1. FSV Mainz 05 um 16.40 Uhr erstmals den Rasen betrat und sein Debüt beim Blue Stars/FIFA Youth Cup feierte, stand für drei Nachwuchsspieler der Mainzer ein völlig anderes Programm auf der Agenda. Nicht die sportliche Ausbildung stand im Fokus, sondern die schulische. Tolgar Demirbas, Mohamad Boukayouh und Lars Oster schrieben am Morgen unter Aufsicht des Pädagogischen Leiters der Akademie von Mainz 05 eine Prüfung. Daumendrücken geht allerdings nur noch für die morgigen Spiele beim Blue Stars/FIFA Youth Cup. 

Nikola Gjorgjev lässt "Junghoppers" hoffen
Nachdem die Junghoppers gleich in der ersten Partie ohne Treffer geblieben waren, musste in der zweiten Begegnung ein Sieg her, um nicht ganz den Anschluss zu verlieren. Tore waren also Pflicht, und Nikola Gjorgjev ließ sich nicht zwei Mal bitten. Er erzielte den ersten Doppelpack (11./20.) des Tages und ebnete seinem Team den Weg zu den dringend benötigten drei Punkten. Auch morgen werden die Torjägerqualitäten des 19-Jährigen benötigt, wenn GC in der Gruppenphase auf West Ham United und Tabellenführer Olympique Lyon trifft.

Zitat
"Wir müssen uns sicher steigern. Vor allem, was das Verwerten der Torchancen betrifft. Wir müssen unsere zahlreichen Chancen wirklich besser nutzen. Morgen ist ein neuer Tag."
Boris Smiljanic (Trainer, Grasshopper Club Zürich)

So geht es weiter
Donnerstag, 25. Mai
Gruppe A:
Grasshopper Club Zürich – West Ham United
Olympique Lyon – FC Blue Stars
Independiente Santa Fe – West Ham United
Grasshopper Club Zürich – Olympique Lyon

Gruppe B:
FC Zürich – RSC Anderlecht
Mainz 05 – FC St. Gallen
Benfica Lissabon – RSC Anderlecht
FC Zürich – Mainz 05

Finalspiele:
Platz 9./10.: 5. Gruppe A – 5. Gruppe B
Platz 7./8.: 4. Gruppe A – 4. Gruppe B
Platz 5./6.: 3. Gruppe A – 3. Gruppe B
Platz 3./4.: 2. Gruppe A – 2. Gruppe B
Platz 1./2.: 1. Gruppe A – 1. Gruppe B

Verfolgen Sie das Endspiel des Blue Stars/FIFA Youth Cup 2017 LIVE auf FIFA.com. Am Donnerstag (25. Mai) ab 16.40 Uhr im Live-Stream!