balltrianglebasketloginfbTwitter_Logo_Blueinstagramytsearchclose
Blue Stars/FIFA Youth Cup 2015

FIFA verlängert mit FC Blue Stars bis 2019

(FIFA.com)
FIFA extends its support for Youth Cup until 2019
© FIFA.com

Die FIFA hat den Kooperationsvertrag mit dem bedeutendsten internationalen Juniorenturnier, dem Blue Stars/FIFA Youth Cup, bis ins Jahr 2019 verlängert.

"Das ist ein Bekenntnis der FIFA zur Sportstadt Zürich - und ein Bekenntnis zum Juniorenfussball. Die Stars von morgen sind das wichtigste Kapital unseres Sports", kommentiert FIFA-Präsident Blatter die Vertragsverlängerung.

Die traditionsreiche Veranstaltung wird in diesem Jahr am 13. und 14. Mai (Auffahrt) zum 77. Mal ausgetragen.

Neben Titelverteidiger Clube Atlético Paranaense (Brasilien) spielen Werder Bremen (Deutschland), Benfica Lissabon (Portugal), Feyenoord Rotterdam (Niederlande), IFK Göteborg (Schweden) und Bursaspor (Türkei) sowie aus der Schweiz der FC Zürich, die Grasshoppers, der FC Luzern und Gastgeber Blue Stars um den Pokal.

Die FIFA übernahm 1991 das Patronat des Turniers - seit 1995 ist sie auch im Namen präsent.

Der Blue Stars/FIFA Youth Cup blickt auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurück. Spätere Weltstars wie Bobby Charlton, Bobby Moore, Geoff Hurst, Klaus Augenthaler, David Beckham, Ryan Giggs oder Josep Guardiola hinterließen hier ihre ersten Spuren auf internationalem Rasen.

Auch FIFA-Präsident Blatter selber spielte mit - 1955 als schussgewaltiger Mittelstürmer des FC Siders: "Für mich ist das Turnier eine Herzensangelegenheit. Denn es erinnert mich an meine Jugend", sagt er.

Blue Stars/FIFA Youth Cup 2015

FIFA verlängert mit FC Blue Stars bis 2019

(FIFA.com)
FIFA extends its support for Youth Cup until 2019
© FIFA.com

Die FIFA hat den Kooperationsvertrag mit dem bedeutendsten internationalen Juniorenturnier, dem Blue Stars/FIFA Youth Cup, bis ins Jahr 2019 verlängert.

"Das ist ein Bekenntnis der FIFA zur Sportstadt Zürich - und ein Bekenntnis zum Juniorenfussball. Die Stars von morgen sind das wichtigste Kapital unseres Sports", kommentiert FIFA-Präsident Blatter die Vertragsverlängerung.

Die traditionsreiche Veranstaltung wird in diesem Jahr am 13. und 14. Mai (Auffahrt) zum 77. Mal ausgetragen.

Neben Titelverteidiger Clube Atlético Paranaense (Brasilien) spielen Werder Bremen (Deutschland), Benfica Lissabon (Portugal), Feyenoord Rotterdam (Niederlande), IFK Göteborg (Schweden) und Bursaspor (Türkei) sowie aus der Schweiz der FC Zürich, die Grasshoppers, der FC Luzern und Gastgeber Blue Stars um den Pokal.

Die FIFA übernahm 1991 das Patronat des Turniers - seit 1995 ist sie auch im Namen präsent.

Der Blue Stars/FIFA Youth Cup blickt auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurück. Spätere Weltstars wie Bobby Charlton, Bobby Moore, Geoff Hurst, Klaus Augenthaler, David Beckham, Ryan Giggs oder Josep Guardiola hinterließen hier ihre ersten Spuren auf internationalem Rasen.

Auch FIFA-Präsident Blatter selber spielte mit - 1955 als schussgewaltiger Mittelstürmer des FC Siders: "Für mich ist das Turnier eine Herzensangelegenheit. Denn es erinnert mich an meine Jugend", sagt er.