48 Spielminuten zeigte die Uhr beim Duell zwischen Frankreich und Honduras in der Gruppenphase der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ an, als es zu einem historischen Ereignis kam. Es fiel nämlich das erste Tor, für dessen Anerkennung die Torlinientechnologie zu Hilfe genommen wurde. Der Franzose Yohan Cabaye bediente Karim Benzema mit einem wunderschönen Zuspiel. Dieser fackelte nicht lange und zog ab. Der Ball prallte zuerst an den linken Pfosten des honduranischen Tores, dann gegen den am Boden liegenden Torwart Noel Valladares, der nicht verhindern konnte, dass die Kugel die Torlinie um einige Zentimeter überschritt. Daher bleibt dieser 15. Juni 2014 in den Geschichtsbüchern als der Tag verzeichnet, an dem zum ersten Mal die Torlinientechnologie zum Einsatz kam, um über ein Tor zu entscheiden.