Paolo Rossi avancierte zum Helden, indem er Italien mit seinen sechs Toren zum dritten Titel führte. Im Finale ließ man der BR Deutschland, die zuvor gegen Frankreich das erste Elfmeterschießen der WM überhaupt gewinnen konnte, keine Chance.