WM-Archiv

Brasilien 1950: Das Maracanã-Stadion verstummt

(FIFA.com)

Es war eine der größten Sensationen der WM-Geschichte. Bei der WM 1950 stürmte Gastgeber Brasilien mit einer beeindruckenden Siegesserie bis ins Finale und schien auf dem besten Wege, sich erstmals zum Weltmeister zu krönen. Im letzten Spiel der Finalrunde benötigte die Seleção lediglich ein Unentschieden, um sich den Jules-Rimet-Pokal zu sichern.

Doch die Uruguayer, die erstmals seit 1930 wieder bei einer WM-Endrunde dabei waren, hatten andere Pläne. Beim so genannten Maracanazo im völlig überfüllten Stadion verstummten die Zuschauer, als Uruguay einen Rückstand drehte und durch ein Tor von Alcides Ghiggia mit 2:1 in Führung ging. Mit diesem Treffer sicherte er der Celeste den zweiten Weltmeistertitel.

Das Filmmaterial stammt aus dem FIFA-Videoarchiv der bedeutendsten Kapitel aus der Geschichte der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™.

Empfohlene Artikel

FIFA Weltmeisterschaft™ 1950

Zahlen und Fakten zu Uruguays Titelgewinn 1950

26 Sep 2017

FIFA Weltmeisterschaft™

Ghiggia: "Brasilien ist wie ein zweites Zuhause"

06 Jan 2014