Über die FIFA

FIFA Fussball-WM 2026™: Bewerbungsdossiers jetzt verfügbar

(FIFA.com)
The FIFA World Cup trophy is placed on stage ahead of the 2018 FIFA World Cup football
© AFP

In Übereinstimmung mit dem für das Bewerbungsverfahren für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™ verabschiedeten Zeitplan hat die FIFA die folgenden Bewerbungsdossiers erhalten, die zusammen mit der entsprechenden Zusammenfassung auf FIFA.com zu finden sind:

Gemeinsame Bewerbung der Fussballverbände Kanadas, Mexikos und der USA

Bewerbung des marokkanischen Fussballverbands

Die Arbeitsgruppe zur Bewerbungsevaluation 2026 wird die Bewerbungen nun eingehend prüfen und bei den einzelnen Bewerberverbänden Inspektionen durchführen. Wann die Inspektionen erfolgen, wird zu gegebener Zeit mitgeteilt. Die daraus resultierenden Evaluationsberichte werden veröffentlicht und damit wie jeder andere Schritt des Bewerbungsverfahrens offengelegt.

"Ich habe seit über 20 Jahren in verschiedenen Funktionen mit der Beurteilung von Bewerbungen zu tun und habe noch nie ein so faires, objektives und transparentes Bewerbungsverfahren gesehen, wie es die FIFA für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026 durchführt", betont FIFA-Präsident Gianni Infantino.

"Nach der Kritik am Verfahren zur Vergabe der Weltmeisterschaft war die FIFA verpflichtet, Lehren zu ziehen und keinen Raum für Zweifel oder Subjektivität zu lassen. Deshalb wurde das Verfahren von Anfang an klar und objektiv geregelt. Zudem wurden hinsichtlich ethischen Verhaltens, Beteiligung, Nachhaltigkeit und Menschenrechten höchste Standards erlassen. Die Funktion der Arbeitsgruppe zur Bewerbungsevaluation 2026 und der Grundsatz, dass die Bewerber die Kriterien für die Ausrichtung der größten Sportveranstaltung der Welt erfüllen müssen, sind logische Folge dieses optimierten Verfahrens. Nur so können wir dafür sorgen, dass sich frühere Praktiken nicht wiederholen."

Alle Grundsätze und Einzelheiten des Bewerbungsverfahrens sind der Übersicht über das Bewerbungsverfahren für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™ zu entnehmen.

Bewerbungsevaluation
Im Rahmen des Bewerbungsreglements, das vom FIFA-Rat im Oktober 2017 verabschiedet wurde, hat die FIFA zur Beurteilung der Bewerbungen ein Modell beschlossen, das aus den folgenden drei Teilen besteht:

  • Prüfung, inwiefern eine Bewerbung die Vorgaben einhält
  • allgemeine Risikobeurteilung
  • technische Evaluation

Bei der technischen Evaluation werden neun Infrastruktur- und Ertragskriterien gemäß Art. 3 Abs. 5 der Bewerbungsbestätigung, die ein Anhang des Bewerbungsreglements ist, nach einem objektiven Bewertungssystem einzeln bewertet und gewichtet.

Die Methodik und Anwendung des Bewertungssystems sind in folgendem Dokument dargelegt:

Nach der Bewertung durch die Arbeitsgruppe zur Bewerbungsevaluation 2026 wird der 68. FIFA-Kongress am 13. Juni 2018 in Moskau entscheiden, ob eine der genannten Bewerbungen, sofern vom FIFA-Rat unterbreitet, den Zuschlag für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™ erhält.

Das Verfahren für die Abstimmung beim 68. FIFA-Kongress ist in folgendem Dokument, das vom FIFA-Rat am 16. März 2018 verabschiedet wurde, genau geregelt:

"Nun beginnt eine entscheidende Phase im Bewerbungsverfahren. Wie wir stets deutlich gemacht haben, ist Transparenz oberstes Gebot. Aus diesem Grund dokumentieren und veröffentlichen wir alles: von der Eingabe der Bewerbungsdossiers über jede Bewertungsrunde bis zur Entscheidungsfindung", sagte FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura.

All related documents

Empfohlene Artikel