Es ist bis heute der größte fussballerische Erfolg Kroatiens: Bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Frankreich 1998™ feierte Kroatien sein WM-Debüt. Dabei übertrafen die Vatreni alle Erwartungen und stürmten bis ins kleine Finale. Mit einem 2:1-Sieg gegen die Niederlande sicherten sie sich Platz drei, nachdem sie im Halbfinale nur knapp gegen Gastgeber Frankreich verloren hatten.

In Zadar schaute damals ein zwölfjähriger Junge mit großen Augen zu, wie Robert Prosinecki, Zvonimir Boban und der Gewinner des Goldenen Schuhs Davor Suker den rot-weiß gekleideten Fans in Frankreich so viel Freude bereiteten. Es war Luka Modric, der seit diesem Moment davon träumte, eines Tages selbst bei einer WM zu spielen. Nun steht der Star von Real Madrid bereits vor seiner dritten WM-Teilnahme. Mit FIFA.com sprach er über seine Erinnerungen an das historische WM-Debüt Kroatiens 1998 in Frankreich.

Das Filmmaterial stammt aus dem FIFA-Videoarchiv der bedeutendsten Kapitel aus der Geschichte der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™.