Das Landgericht Hamburg hat eine einstweilige Verfügung gegen die in der Schweiz ansässige viagogo AG erlassen, die es dem Unternehmen untersagt, über seine Online-Ticketbörse viagogo.de Tickets für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ anzubieten, bevor Tickets von der FIFA offiziell zugeteilt worden und/oder im physischen Besitz der viagogo AG sind. Bei Verstößen gegen die Verfügung droht der viagogo AG ein Ordnungsgeld von bis zu EUR 250 000 oder Ordnungshaft von bis zu sechs Monaten.

Das Gericht stellte fest, dass die viagogo AG potenziellen Käufern vorspiegelt, über gültige und lieferbare Tickets für die WM 2018 in Russland zu verfügen, obwohl dies nicht der Fall ist, und erkannte hierin ein irreführendes Verhalten, das gegen das deutsche Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) verstößt. Außerdem stellte das Gericht fest, dass das Anbieten noch nicht vorhandener (überteuerter) Tickets eine gezielte Behinderung der FIFA mit Blick auf deren Ticketverkauf darstellt.

Die FIFA begrüßt diese einstweilige Verfügung sehr, da sie dabei hilft, Fans vor der Irreführung durch die viagogo AG sowie vor dem Kauf von überteuerten Tickets auf dem Zweitmarkt zu schützen. Gleichzeitig trägt sie zum Schutz des von der FIFA konzipierten fairen Preis- und Vertriebssystems für Tickets für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ bei. Bevor die FIFA im April 2018 mit dem Ticketversand an die Fans beginnt, können Ticketverkäufer auf dem Zweitmarkt keine Ticketlieferung garantieren, da sie bis dahin noch nicht im Besitz der Tickets sind. Für Fans, die Tickets über nicht zugelassene Kanäle beziehen, besteht daher das Risiko, dass sie ihre bestellten und bezahlten Tickets letztlich nicht erhalten.

Tickets für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ werden ausschließlich auf FIFA.com/tickets zum Kauf angeboten. Überdies bieten die MATCH Hospitality AG und ihre zugelassenen Verkaufsstellen auf hospitality.fifa.com/hospitality2018 Hospitality-Pakete samt Tickets an. Darüber hinaus sind keine Websites oder sonstigen Parteien berechtigt, Tickets für das Turnier zu verkaufen. Für die FIFA ist der unerlaubte Verkauf und Vertrieb von Tickets ein gravierendes Problem und der unzulässige Transfer und/oder Weiterverkauf von Tickets ein enormes Sicherheitsrisiko. Aus diesem Grund ruft sie die Fans dazu auf, keine Tickets von nicht zugelassenen Plattformen/Verkäufern zu erwerben.

Die FIFA ist berechtigt, sämtliche Tickets, die über nicht zugelassene Vertriebskanäle erworben werden, inklusive sämtlicher über viagogo AG erworbener Tickets, für ungültig zu erklären. Während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ werden die FIFA und die lokalen Behörden strenge Eingangskontrollen durchführen.