2018 FIFA Weltmeisterschaft™

Di María: "Messi ist bereits der Beste"

(FIFA.com)
Paris Saint-Germain's Argentinian forward Angel Di Maria celebrates opening the scoring during the French L1 football match between Paris Saint-Germain and Lille
© AFP
  • Ángel Di María lobt Pläne für kompakte WM 2022 in Katar
  • Rechtsaußen hofft, dass Argentinien an den Erfolg des U-20-Teams 1995 in Katar anknüpfen kann
  • Star von Paris Saint-Germain voll des Lobes für Lionel Messi

Laut dem argentinischen Star Ángel Di María wird die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022™ einen enormen Nachhall in Katar und der gesamten arabischen Welt haben. Während des Wintertrainingslagers von Paris Saint-Germain in Doha sprach Di María mit www.sc.qa und erklärte, er habe keinen Zweifel an der großen Bedeutung des Turniers für die Region.

"Das wird eine sehr wichtige WM", so Di María. "Die Stadien sind sehr beeindruckend, und ich weiß, dass dieses Turnier für einen großen Schub in der arabischen Welt sorgen wird. Ich war bereits einige Male in Doha und wurde jedes Mal sehr gut aufgenommen – sowohl auf persönlicher Ebene als auch mit der Mannschaft."

Di María, der 92 Länderspieleinsätze für sein Land zu verzeichnen hat, lobte anschließend Katars Pläne für ein kompaktes Turnier, das den Fans Gelegenheit biete, 2022 mehr als ein Spiel pro Tag live mitzuerleben.

"Ich habe bereits Weltmeisterschaften in sehr großen Ländern bestritten. Lange Reisen sind schwierig und kompliziert für das Team", erklärte Di María, der bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ mit Argentinien ins Finale einzog.

"Eine kompakte WM ist sehr wichtig, denn das ist für die Spieler wesentlich angenehmer."

1995 als gutes Omen 
Argentinien konnte auf katarischem Boden bereits einen Erfolg feiern, denn die Juniorenauswahl des Landes gewann dort 1995 die FIFA Junioren-WM. Di María hofft nun, dass sich dieser WM-Sieg als gutes Omen erweist.

"Wir hoffen, an den Erfolg von 1995 anknüpfen zu können", meint Di María. "Dieses Jahr steht die WM auf dem Programm, und wir können versuchen, sie zu gewinnen. Wenn wir in Russland gewinnen, dann können wir hoffentlich auch in Katar gewinnen."

Der 29-Jährige ist zuversichtlich, dass Argentinien das prestigeträchtigste Fussballturnier der Welt in diesem Sommer zum ersten Mal seit 1986 wieder für sich entscheiden kann, nachdem man in Brasilien schon ganz nah dran war.

"Argentinien zählt immer zu den Favoriten, und zwar vor allem, weil wir Lionel Messi haben. Es gibt weitere Teams wie Spanien oder Frankreich, die auf hohem Niveau spielen, aber Argentinien gehört zu den besten." 

"Wir müssen weiterhin hart arbeiten, um auf Top-Niveau zu bleiben. WM-Turniere sind immer etwas ganz anderes als die Qualifikationsrunden. Wenn du nicht gewinnst, fährst du nach Hause. Dadurch werden die Spiele zu etwas ganz Besonderem."

Di María sparte auch nicht mit Lob für Lionel Messi, den er als besten Spieler aller Zeiten beschrieb.

"Messi ist bereits der Beste", fügte Di María hinzu, der vor seinem Engagement bei PSG unter anderem für Real Madrid und Manchester United aktiv war. "Durch einen WM-Sieg würde Messi natürlich Bestätigung erfahren, aber er ist schon jetzt der Beste. Ich hoffe, dass der Fussball Messi diese WM zugesteht – das wäre für alle gut."

"Messi hat in seiner Karriere schon alles erreicht – nur ein WM-Titel fehlt noch. Als Argentinier und Teamkamerad fände ich es natürlich super, wenn es in Russland klappen würde."

Empfohlene Artikel