Die Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ ist in die entscheidende Phase eingetreten. Die FIFA teilt mit, dass die Auslosung der europäischen Playoff-Runde der WM-Qualifikation am Dienstag, 17. Oktober, um 14:00 Uhr in Zürich stattfinden wird. Die Auslosung wird per Livestream auf FIFA.com und YouTube übertragen.

Seit 10. Oktober stehen die neun Teams fest, die sich in der europäischen Qualifikation direkt als Gruppensieger qualifiziert haben. Gleichzeitig wurden die acht besten Gruppenzweiten gemäß den Kriterien ermittelt, die im Reglement für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018 festgelegt sind, nämlich Punkte, Tordifferenz, Anzahl der erzielten Tore und Fairplay-Wertung. Dabei wurden die Resultate gegen Teams auf dem 6. Platz nicht berücksichtigt. Die acht Mannschaften bestreiten vier Duelle mit Hin- und Rückspiel, die voraussichtlich im Zeitraum vom 9. bis 14. November stattfinden.

Die Entscheidung der Playoff-Duelle erfolgt nach dem Gesamtresultat aus den zwei Spielen. Bei einem Unentschieden setzt sich diejenige Mannschaft durch, die mehr Auswärtstore erzielt hat. Steht im Rückspiel nach Ablauf der regulären Spielzeit noch kein Sieger fest, geht die Partie in die Verlängerung mit zwei Halbzeiten zu 15 Minuten. Auch in der Verlängerung bleibt die Auswärtstorregel gültig. Steht auch nach dem Ende der Verlängerung noch kein Sieger fest, wird das Duell im Elfmeterschießen entschieden, wie in den Fussballspielregeln vorgesehen.

Auslosungsverfahren
Die acht Mannschaften werden auf zwei Lostöpfe verteilt, wobei die vier am besten platzierten Mannschaften in einem Topf landen. Die Rangfolge wird aufgrund der am 16. Oktober 2017 veröffentlichten FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste ermittelt.

Es wird zunächst ein Team aus Lostopf 1 gezogen und dann ein weiteres aus Lostopf 2. Die beiden Bälle werden dann in einem dritten Lostopf platziert. Die beiden Bälle in Lostopf 3 werden erneut gemischt und dann einer nach dem anderen gezogen. Die zuerst gezogene Mannschaft hat im Hinspiel Heimrecht. Das gleiche Verfahren wird jeweils mit den verbleibenden Bällen in den beiden Töpfen wiederholt.