• Thailand verpflichtet Milovan Rajevac als neuen Trainer
  • Der Serbe führte Ghana ins WM-Viertelfinale 2010
  • Rajevac wird Nachfolger von Kiatisuk Senamuang

Milovan Rajevac ist neuer Nationaltrainer der thailändischen Nationalmannschaft. Der Verband und der Serbe einigten sich auf einen Einjahresvertrag.

Die* Kriegselefanten* sind aktuell das Schlusslicht der Gruppe B in der dritten Runde der asiatischen WM-Qualifikation für die FIFA WM 2018™ und haben rechnerisch keine Chance mehr auf ein WM-Ticket. Nach der jüngsten Pleite gegen Japan (0:4) trat Kiatisuk Senamuang von seinem Trainerposten zurück.

Rajevac trainierte bereits Ghana und kann eine beeindruckende WM-Erfahrung vorweisen. Mit den Black Stars erreichte er das Viertelfinale der FIFA WM 2010™ in Südafrika.

Am 6. Juni wird der 63-Jährige beim Freundschaftsspiel gegen Usbekistan erstmals als thailändischer Nationaltrainer an der Seitenlinie stehen, bevor es dann sechs Tage später in der WM-Qualifikation für Russland 2018 mit der Begegnung gegen die Vereinigten Arabischen Emirate weitergeht