• Rasen im Khalifa International Stadium in Rekordzeit verlegt
  • 40-köpfiges Spezialistenteam bei Verlegung im Stadion
  • Khalifa Stadium wird als erstes Stadion für das Turnier bereit sein

Im Khalifa International Stadium wurde in Rekordzeit ein spezieller, in Katar entwickelter Rasen verlegt. Damit ist der erste für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ vorgesehene Spielort der Fertigstellung einen großen Schritt näher gekommen. Der Rasen mit einer Gesamtfläche von mehr als 7.800 qm von den Anzuchtflächen des Supreme Committee for Delivery & Legacy (SC) und der Aspire Zone Foundation (AZF) wurde von einem 40-köpfigen Spezialistenteam innerhalb von nur dreizehneinhalb Stunden in der historischen Spielstätte verlegt.

Die 40 Spezialisten verwendeten insgesamt acht Spezialmaschinen für den Transport und die Verlegung des Rasens in dem Stadion, in dem bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ Spiele bis zur Viertelfinalrunde stattfinden sollen.

Abdullah Nasser Al Naimi, der Generaldirektor von Aspire Logistics, sprach mit www.sc.qa über diese Leistung und das andauernde Engagement der AZF für die Förderung sportlicher Leistungen in Katar durch Innovationen: "Die Anerkennung für diese Leistung gebührt auch dem Staat Katar, nicht nur dem AZF und dem SC. Der Rekord zeigt erneut die Spitzenstellung der AZF und unterstreicht das innovative technologische Potenzial, das wir uns erarbeitet haben und mit dem wir Katar zu einem Spitzenplatz in der globalen Sportindustrie verhelfen."

Das erste Spielfeld für 2022: Wir haben gerade bei der Verlegung des Rasens im Khalifa International Stadium mit dreizehneinhalb Stunden einen neuen Rekord aufgestellt.

Youssif Al Musleh, stellvertretender Exekutivdirektor für Wettkampfstätten des SC, fügte hinzu: "Wir möchten unseren Partnern bei der Aspire Zone Foundation zum Rekord bei der Verlegung des Rasens im Khalifa International Stadium innerhalb von nur dreizehneinhalb Stunden gratulieren. Das Khalifa International Stadium gilt den Menschen in der Region als historische Spielstätte. Wenn Katar 2022 die WM ausrichtet, werden Fans und Spieler hier Fussball auf höchstem Niveau erleben und das Stadion weltbekannt machen."

Die bisherige Rekordmarke für die Verlegung eines Spielfeldes war 2016 mit 14 Stunden und 40 Minuten im Stadion des Al Sadd Sports Club aufgestellt worden.

Der Rasen wurde auf den Anzuchtflächen angepflanzt und hatte nach neun Monaten die optimale Qualität bei einer Höhe von 14 Millimetern erreicht. Dann erfolgte die Verlegung von insgesamt 7.848 qm für das Spielfeld im Khalifa International Stadium.

Auf gut drei Hektar Anzuchtflächen innerhalb der Aspire Zone in Katars Hauptstadt Doha werden insgesamt zwölf verschiedene Rasensorten getestet. Die Anlage wurde von AZF und SC eingerichtet und umfasst auch Flächen für Bewässerungsversuche sowie ein Labor für die Analyse von Rasen- und Bodenproben. Die Tests werden in Zusammenarbeit mit dem Sports Turf Research Institute (STRI) aus Großbritannien durchgeführt. Der auf den Anzuchtflächen produzierte Rasen wird in sechs Jahren die Spielfelder der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ bilden.

Neuer Weltrekord bei Verlegung des Rasens im Khalifa International Stadium.