Seit sich bei der Auslosung der Gruppenphase das Schicksal aller teilnehmenden Teams bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ entschied, analysieren die Fans auf der ganzen Welt akribisch jede einzelne Staffel. Aber sie blicken auch darüber hinaus: Welche direkten Duelle zeichnen sich ab? Kommt es schon in den frühen Turnierphasen zu einem richtigen Topspiel?

Die Antwortet lautet ja. Und nicht zu knapp! Der Fussball entwickelt sich von Jahr zu Jahr weiter, aber eine Eigenschaft verliert er nie: Er bleibt unvorhersehbar. In 90 Minuten kann alles passieren, und wer heute der große Favorit auf den Gruppensieg ist, kann schon morgen gegen das Ausscheiden in der ersten Runde kämpfen. Oder hätte in Brasilien 2014 etwa jemand auf Costa Rica als Gruppensieger in einer Staffel mit England, Italien und Uruguay gesetzt? Nein, aber die Engländer und Italiener mussten vorzeitig die Heimreise antreten.

Als spielerischer Ausblick, aber auch, um zu überprüfen, ob an dem Tag oder in dem Spielort, für den Sie Tickets für direkte Duelle kaufen ein solches Spitzenspiel stattfinden könnte, hat FIFA.com eine Liste von möglichen Achtel- oder Viertelfinalkrachern aufgestellt. Duelle, die man eigentlich erst im Finale erwartet, die aber früher kommen könnten. 

Frankreich - Argentinien

Achtelfinale
Die an erster Position der Gruppen C und D gesetzten Teams haben natürlich kein geringeres Ziel, als ihre jeweiligen Staffeln zu gewinnen. Aber falls beide weiterkommen und eine Mannschaft in ihrer Gruppe nur Zweiter wird, kommt es zum Duell zwischen Lionel Messi und Antoine Griezmann. Sie könnten in Kasan (30. Juni) oder Nischni Nowgorod (1. Juli) aufeinandertreffen, je nachdem, welches Team die Erwartungen erfüllt und Erster wird.
Zwei Mal sind sich diese Länder bei einer WM begegnet, beide Male behielt Argentinien die Oberhand: 1:0 in Uruguay 1930 und 2:1 in Argentinien 1978.

Brasilien - Deutschland

Achtelfinale
Die Revanche für das 1:7 schon im Achtelfinale? Tatsächlich könnte dies in Samara (2. Juli) oder Sankt Petersburg (3. Juli) der Fall sein, wenn sich die Brasilianer in Gruppe E einen Ausrutscher erlauben oder die Deutschen in Gruppe F. Voraussetzung ist, dass ein Team Erster und das andere Zweiter wird.In den bisherigen zwei WM-Duellen gab es einen Sieg für jedes Team. Brasilien gewann 2:0 im Finale von Korea/Japan 2002 und Deutschland beim berühmten 7:1-Kantersieg von Brasilien 2014

Russland - Spanien

Achtelfinale
Wenn der Gastgeber die Gruppenphase übersteht, könnte er in der ersten K.-o.-Runde auf einen hochklassigen Gegner treffen: Portugal oder Spanien. Die Begegnungen würden in Sotschi (30. Juni) oder in Moskau (1. Juli) stattfinden. Falls es gegen Spanien geht, wäre es das erste Duell der Russen gegen La Roja in der WM-Geschichte. Die Spanier sind traditionell ein harter Brocken für Russland. Ihren ersten EM-Sieg machten sie 1964 gegen die damalige Sowjetunion perfekt, und auf dem Weg zum zweiten kontinentalen Titel 2008 bezwangen sie die Russen gleich zwei Mal.  

Deutschland - England

Viertelfinale
In Kasan (6. Juli) oder in Samara (7. Juli) könnte es zur Neuauflage eines der großen Klassiker des Weltfussballs kommen. Voraussetzung ist, dass ein Team seine Gruppe gewinnt und das andere in seiner Zweiter wird. Es gab fünf WM-Duelle zwischen diesen Rivalen mit unterschiedlichen Ergebnissen. England gewann nur eines, aber was für eines! Das Finale von England 1966 mit 4:2. Deutschland siegte 3:2 im Viertelfinale von Mexiko 1970, 4:1 im Achtelfinale von Südafrika 2010 und im Halbfinale von Italien 1990 nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit 4:3 im Elfmeterschießen. In der zweiten Runde von Spanien 1982 hieß es 0:0.  

Portugal - Argentinien

Viertelfinale
Lionel Messi und Cristiano Ronaldo können nur dann zum ersten Mal in einem WM-Turnier aufeinandertreffen, wenn ihre jeweiligen Teams denselben Platz in der Gruppe belegen: Entweder werden beide Erster oder beide Zweiter. So blieben die Teams im selben Karree und entweder Nischni Nowgorod (6. Juli) oder Sotschi (7. Juli) würde zum Schauplatz eines historischen Duells. Nicht nur wegen des Aufeinandertreffens der beiden Superstars, sondern auch, weil Portugiesen und Argentinier sich noch nie in einer WM-Endrunde begegnet sind.

Brasilien - England

Viertelfinale
Brasilianer und Engländer können nur dann aufeinandertreffen, wenn sie die Gruppenphase auf demselben Platz beenden. Eine Neuauflage dieses Duells in Kasan (6. Juli) oder Samara (7. Juli) würde vor allem Brasilien freuen: Jedes Mal, wenn die Seleçao auf England traf, wurde sie später Weltmeister. In Schweden 1958 trennten sie sich in der Gruppenphase 0:0 unentschieden. Brasilien siegte 3:1 im Viertelfinale von Chile 1962, 1:0 in der ersten Runde von Mexiko 1970 und 2:1 im Viertelfinale von Korea/Japan 2002.