FIFA-Präsident Gianni Infantino und der Vorsitzende des Lokalen Organisationskomitees für die FIFA Fussball- Weltmeisterschaft Russland 2018™, Vitaly Mutko, diskutierten vor der Endrundenauslosung am 1. Dezember in  Moskau im Staatlichen Kremlpalast über aktuelle Themen.

Sie beschäftigten sich eingehend mit der Endrundenauslosung, Russlands Vorbereitungen auf das Großereignis, was Besucher im Sommer von der Endrunde erwarten dürfen und mit vielen anderen Themen.

Was gesagt wurde
Infantino über die Auslosung
"Ich werde mir die Auslosung sowohl als Fussball-Fan als auch als FIFA-Präsident anschauen. Es ist ein emotionaler Moment für mich. In mehr als 200 Ländern wird dieses Ereignis verfolgt werden. Jeder fängt an, über die WM zu reden, wer spielt gegen wen, wer werden die Überraschungsmannschaften sein? Diese Diskussion wird uns von jetzt an bis ins nächste Jahr begleiten."

Mutko über die Auslosung
"Die Trainer werden viel Denkstoff bekommen. Wir als Fans werden unsere Prognosen treffen. Das ist ein sehr wichtiges Fussball-Ereignis. Es ist ein sehr emotionaler Schritt auf dem Weg nach Russland 2018. Es ist kein Zufall, dass wir den Kremlpalast ausgewählt haben. Er ist das historische Zentrum Russlands, das Herz Russlands, das schlägt im Kreml. Die heiligen Stätten Russlands sind hier und es demonstriert, dass wir bereit sind, mit unserem Team, unseren Fans, unseren Gäste zu arbeiten und bereit sind, Atmosphäre, Gastfreundschaft und Infrastruktur zu bieten."

Infantino über den Gastgeber
"Von dem her, was ich gesehen habe, bin ich überzeugt, dass Russland 2018 die beste WM jemals werden wird. Alles ist bereit und was nicht bereit ist, wird es sehr bald sein. Jeder, der nach Russland kommt, wird ein offenes und warmes Land vorfinden, ein Land, das den Fussball mit der ganzen Welt feiern möchte."

Verfolgen Sie weiter unsere Live-Berichterstattung im LIVE-TICKER mit Statistiken, News, Bildern und exklusiven Videos aus Moskau!