Nach der langen Qualifikation, die einigen Freude und anderen Kummer brachte, nimmt der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ nach der Endrundenauslosung am 1. Dezember im Moskauer Kremlpalast nun endlich Formen an.

Im Eröffnungsspiel tritt der in Gruppe A gesetzte Gastgeber Russland am 14. Juni im Luschniki-Stadion gegen Saudiarabien an, während der amtierende Weltmeister Deutschland in Gruppe F gelost wurde und zum Auftakt auf Mexiko trifft. 

Die Gruppen im Überblick
Gruppe A: Russland, Saudiarabien, Ägypten, Uruguay
Gruppe B: Portugal, Spanien, Marokko, IR Iran
Gruppe C: Frankreich, Australien, Peru, Dänemark
Gruppe D: Argentinien, Island, Kroatien, Nigeria
Gruppe E: Brasilien, Schweiz, Costa Rica, Serbien
Gruppe F: Deutschland, Mexiko, Schweden, Korea Republik
Gruppe G: Belgien, Panama, Tunesien, England
Gruppe H: Polen, Senegal, Kolumbien, Japan

Die Endrundenauslosung fand innerhalb der berühmten Mauern des Kremls statt und wurde von Gary Lineker moderiert. Zahlreiche berühmte Fussballer fungierten als Assistenten oder waren im Publikum zu finden. Legendäre Spieler der acht vorherigen Weltmeister sowie des Gastgeberlandes standen gemeinsam mit Lineker auf der Bühne. Im Einzelnen waren dies Laurent Blanc (Frankreich), Gordon Banks (England), Cafu (Brasilien), Fabio Cannavaro (Italien), Diego Forlán (Uruguay), Miroslav Klose (Deutschland), Diego Maradona (Argentinien), Carles Puyol (Spanien) sowie Nikita Simonyan (Russland).

Unter den Zuschauern befanden sich große Persönlichkeiten wie FIFA-Präsident Gianni Infantino, Lothar Matthäus, Pelé, Samuel Eto'o, Ronaldo und viele mehr.

31 Tage nach dem Eröffnungsspiel wird der neue Weltmeister die Trophäe im Anschluss an das Finale in Moskau in die Höhe recken. Es findet ebenso wie das Auftaktspiel im legendären Luschniki-Stadion statt.