Wie am 27. Oktober 2017 angekündigt, hat der FIFA-Rat die Zuwendungen für alle FIFA WM-Teilnehmer bestätigt. Dabei bildet das so genannte Club Benefits Programme eine wichtige Komponente.

Worin besteht das Club Benefits Programme?
Im Rahmen des Programms wurde ein Fonds eingerichtet, mit dem die Beiträge der Fussballklubs zur erfolgreichen Durchführung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ angemessen vergütet werden. Ein Teil der Einnahmen aus der Ausrichtung des Turniers wird durch die Mitgliedsverbände an die Klubs verteilt, die Spieler für die Teilnahme an der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ freistellen.

Wann wurde das Programm eingerichtet?
Das Programm wurde im Vorfeld der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™ eingerichtet. In die institutionelle Vereinbarung zwischen der FIFA und der Interessenvertretung Europäischer Klubs (ECA), die in Bezug auf das Programm im Namen aller Klubs weltweit agiert, wurde eine entsprechende Klausel aufgenommen.

Welche Beträge werden für dieses Programm zur Seite gelegt?
Der Anteil der Einnahmen bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ betrug USD 70 Mio., nach USD 40 Mio. während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™. Für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ wurde der Betrag erneut deutlich angehoben und beträgt nun USD 209 Mio. Die Verwaltung erfolgt über die FIFA-Abteilung für Profifussball.

Wie nimmt ein Klub an dem Programm teil?
Um teilzunehmen, füllt der Klub ein Antragsformular aus, das als Grundlage für die Teilnahme am Programm dient. Mit dem Einreichen des Formulars erklärt der Klub, dass er für seinen Beitrag zur erfolgreichen Durchführung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ Zuwendungen in Übereinstimmung mit den im Formular genannten Voraussetzungen erhalten will.

Wie erfolgt die Berechnung der Anteile für die einzelnen Klubs?
Die Berechung basiert auf einem Modell, das die Anzahl der Spieler des Klubs berücksichtigt, die für die Nationalmannschaften bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ nominiert werden, sowie die Anzahl der Tage, die die einzelnen Spieler bei der Endrunde des Turniers verbringen. Der Berechungszeitraum beginnt zwei Wochen vor dem Eröffnungsspiel und endet am Tag nach dem Ausscheiden der jeweiligen Nationalmannschaft. Es wird ein entsprechender Betrag an den/die Klub(s) weitergeleitet, bei dem/denen der Spieler in den zwei Jahren vor dem Tag nach dem Ausscheiden seiner Nationalmannschaft unter Vertrag stand.

Wer übernimmt die Verteilung der Zahlungen an die Klubs?
Die Zuwendungen, auf die der Klub im Rahmen des Programms Anspruch hat, werden nach der erfolgreichen Durchführung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ über den Mitgliedsverband verteilt, dem der Klub angehört.

Spielt es eine Rolle, ob ein bestimmter Spieler tatsächlich in einem Spiel zum Einsatz kommt?
Nein. Es ist nicht relevant, ob der jeweilige Spieler in einem bestimmten Spiel tatsächlich eingesetzt wurde.

Berechnung der Zuwendungen und der Aufteilung:

- Gesamtanzahl der Spieler bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™: 736 (32 Teams mit je 23 Spielern im Kader).

- Kumulierte Gesamtanzahl der Teilnahmetage beim Turnier: ca. 24.500.

- Der gesamte Verteilungsbetrag (USD 209 Mio. brutto) wird durch die kumulierte Gesamtanzahl der Teilnahmetage beim Turnier (ca. 24.500) dividiert. Daraus ergibt sich ein Betrag von ca. USD 8.530 (Steuern und Abzüge können anfallen) pro Spieler und Tag.

- Der Betrag von ca. USD 8.530 wird mit der Anzahl der Tage multipliziert, die ein bestimmter Spieler bei der WM-Endrunde dabei ist, beginnend zwei Wochen vor dem Eröffnungsspiel bis zum Tag nach dem Ausscheiden seiner Nationalmannschaft (Summe pro Spieler). Die Summe pro Spieler wird dann an den/die Klub(s) ausgezahlt, bei dem/denen der Spieler in den zwei Jahren vor der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ unter Vertrag stand.

Wie wird bei Streitigkeiten oder Zweifeln an der oben genannten Berechnung verfahren?
Bei Zweifeln oder Unstimmigkeiten bezüglich der Berechnung, verspäteten Anträgen und sonstigen ungewöhnlichen, speziellen oder besonderen Fällen entscheidet die FIFA von Fall zu Fall über die Zahlung und die Zuteilung. Ihre Entscheidung ist endgültig.

Auf welche Weise werden die Beträge fair an die Klubs ausgezahlt?
Um sicherzustellen, dass kein Klub durch die jeweilige kontinentale Transferperiode bevorzugt wird, hat die FIFA die folgende Tabelle entwickelt, um die Liste der Klubs zu ermitteln, bei denen die jeweiligen Spieler in den zwei Jahren unter Vertrag standen:

Juli bis September 2016

Oktober bis Dezember 2016

Januar bis März 2017

April bis Juni 2017

1/3 der Summe pro Spieler

Juli bis September 2017

Oktober bis Dezember 2017

Januar bis März 2018

April bis Mai 2018

1/3 der Summe pro Spieler

Juni bis Juli 2018

1/3 der Summe pro Spieler