• Australien entscheidet das Rückspiel der CONCACAF/AFC-Playoffs gegen Honduras mit 3:1 für sich
  • Kapitän Mile Jedinak entscheidet die Partie per Dreierpack
  • Für die Socceroos ist es die vierte WM-Teilnahme in Folge

Mile Jedinak avancierte zum unerwarteten Hattrick-Torschützen und verhalf Australien damit zu einem 3:1-Sieg gegen Honduras, womit man sich als 31. Team für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ qualifiziert hat.

Der Kapitän der Socceroos verwandelte zwei Elfmeter, dazu traf er zuvor mit einem abgefälschten Freistoß.

Der klare Sieg der Australier, die das Hinspiel der CONCACAF/AFC-Playoffs in Honduras mit einem torlosen Unentschieden beendet hatten, bescherte ihnen die vierte WM-Teilnahme in Folge.

77.060 Fans in Sydney durften am Ende jubeln, doch die erste Halbzeit blieb torlos und eng umkämpft. Tom Rogic vergab die zu diesem Zeitpunkt beste Chance, als seine Direktabnahme mit links in den Armen von Donis Escober landete.

Neun Minuten nach dem Seitenwechsel konnte er sich jedoch für die verpasste Chance rehabilitieren, als sein Solo zu einem Freistoß für Australien an der Strafraumkante führte. Jedinak übernahm die Verantwortung und sein wuchtiger Schuss wurde von Henry Figueroa am machtlosen Escober vorbei ins Netz gelenkt.

Cahill traf dann noch mit einem Kopfball die Latte, ehe Australien per Strafstoß 18 Minuten vor dem Ende erhöhte. Bryan Acosta hatte sich ein Handspiel geleistet und während Escober die richtige Ecke erwischt hatte, konnte er Jedinaks flachen Schuss jedoch nicht mehr parieren.

Der Kapitän der Socceroos hatte sein Pulver aber noch nicht verschossen. Nach Foulspiel von Jerry Palacios an Robbie Kruse trat er erneut an den Elfmeterpunkt und verlud Escober dieses Mal mit einem Schuss in die Mitte des Kastens. 

Maynor Figueroa konnte in der vierten Minute der Nachspielzeit nach einem Eckball zwar noch einmal verkürzen, doch das war natürlich viel zu spät für Honduras – bei der WM bleibt nur die Zuschauerrolle.