Am Dienstag, 10. Oktober, steht der letzte Spieltag der Südamerika-Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ auf dem Programm. Wir erklären, wer Chancen auf die drei restlichen direkten Qualifikationsplätze hat und wer zumindest auf den Einzug in die Playoff-Runde hoffen darf.

Wer ist bereits qualifiziert?
Brasilien

Wer ist bereits aus dem Rennen?
Ecuador, Bolivien und Venezuela

Der Modus
Die Teams auf den Plätzen zwei bis vier qualifizieren sich direkt für die WM. Das fünftplatzierte Team bestreitet die Playoff-Runde gegen Neuseeland.

  • Uruguay hat den Playoff-Platz auf jeden Fall sicher. Wenn die Celeste gegen Bolivien gewinnt oder unentschieden spielt, ist sie direkt qualifiziert. Selbst im Falle einer Niederlage wäre eine direkte Qualifikation noch möglich. Nur bei sechs von 81 möglichen Ergebniskombinationen läge das Team mit seinen Rivalen gleich auf. In diesem Fall müssten die Qualifikationskriterien entscheiden, ob Uruguay sich direkt qualifiziert oder in die Playoff-Runde muss.
  • Kolumbien ist durch, wenn es in Lima gegen Peru gewinnt. Im Falle eines Unentschiedens oder einer Niederlage, ist man von den Ergebnissen anderer Partien abhängig.         
  • Chile kann sich das WM-Ticket mit einem Auswärtssieg gegen Brasilien sichern. Im Falle eines Unentschiedens oder einer Niederlage gibt es drei mögliche Szenarien: direkte Qualifikation, Playoff-Runde gegen Neuseeland oder das Aus.
  • Peru ist mit einem Heimsieg gegen Kolumbien durch, sofern Argentinien und Chile ihre Spiele nicht gewinnen. Sollten alle drei siegen, kommt es auf die genauen Ergebnisse an. In diesem Fall machen Peru und Argentinien den letzten direkten Qualifikationsplatz und den Playoff-Platz unter sich aus. Falls Peru unentschieden spielt, hat es nur geringe Chancen auf die direkte Qualifikation. Im Falle einer Niederlage können die Peruaner nur noch auf den Playoff-Platz hoffen.
  • Argentinien kann sich mit einem Sieg über Ecuador in Quito noch direkt qualifizieren. Sollten Kolumbien und Chile ihre Spiele jedoch ebenfalls gewinnen, bleibt der Albiceleste nur die Playoff-Runde. Im Falle eines Unentschiedens haben die Argentinier nur eine 22-prozentige Chance auf die Direktqualifikation. Im Falle einer Niederlage kann man nur dann noch auf den Playoff-Platz hoffen, wenn Peru ebenfalls verliert und Paraguay nicht gewinnt. Und selbst dann, muss noch gerechnet werden.
  • Paraguay sichert sich das WM-Ticket mit einem Heimsieg gegen Venezuela, wenn Chile verliert und Argentinien nicht gewinnt. Bei einem Remis hat das Team lediglich eine elfprozentige Chance auf den Playoff-Platz.

Welche Kriterien kommen zur Anwendung?
Laut Art. 20 des Reglements der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ wird die Rangliste beim Meisterschaftssystem bei Punktgleichheit von zwei oder mehr Mannschaften nach folgenden Kriterien bestimmt: 

                  a)  Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
                  b)  Anzahl der in allen Gruppenspielen erzielten Tore 

Wenn zwei oder mehr Teams aufgrund der drei erwähnten Kriterien gleich abschneiden, wird ihre Platzierung gemäß folgenden Kriterien ermittelt: 

                  c)  Anzahl Punkte aus den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams in den Gruppenspielen
                 d)  Tordifferenz aus den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams in den Gruppenspielen
                 e)  Anzahl der in den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams in den Gruppenspielen erzielten Tore
                 f)  Auswärtstore zwischen den beteiligten Teams, die doppelt zählen (bei Gleichstand zwischen zwei Teams)
                 g)  Fairplay-Wertung, ermittelt anhand der Anzahl gelber und roter Karten in allen Gruppenspielen mit folgenden Abzügen: 

·       erste gelbe Karte: minus 1 Punkt 
·       gelb-rote Karte: minus 3 Punkte
·       rote Karte: minus 4 Punkte
·       gelbe Karte und rote Karte: minus 5 Punkte

                  h) Losentscheid durch die FIFA-Organisationskommission.