30. Juli 1966: Dieses Datum nimmt in der englischen Fussballgeschichte einen ganz besonderen Platz ein, denn an diesem Tag gewannen die Three Lions zum ersten und bis heute einzigen Mal eine FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™.

Doch nicht nur der 4:2-Sieg (n.V.) der Engländer im Endspiel gegen die BR Deutschland war historisch, sondern auch die Torausbeute von Sir Geoff Hurst, der als erster Spieler in einem WM-Finale einen Hattrick schaffte. Er hatte in der 18. Minute den Ausgleich für die Gastgeber erzielt und ließ in der Verlängerung zwei weitere Treffer folgen.

Der Stürmer erinnert sich an das unvergessliche Finale im Wembley-Stadion und seinen Dreierpack, der den Schützlingen von Sir Alf Ramsey einen historischen Triumph sicherte.

Das Filmmaterial stammt aus dem FIFA-Videoarchiv der bedeutendsten Kapitel aus der Geschichte der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™.