Wenige Tage vor der Vorrundenauslosung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ wurde nun auch der letzte Assistent bekannt gegeben, der am Samstag, 25. Juli, im Konstantin-Palast in Sankt Petersburg tatkräftig mithilft.

Es ist der brasilianische Starstürmer Hulk, der für Zenit Sankt Petersburg spielt und die mit Stars gespickte Liste der Assistenten vervollständigt, die am Samstag im Rahmen der Vorrundenauslosung den Weg der Teams zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ enthüllen werden. Hulk spielt seit September 2012 für den aktuellen Meister der russischen Premier League. Entsprechend warmherzig dürfte der Applaus für den Publikumsliebling ausfallen, wenn er in Sankt Petersburg die Bühne betritt.

Bei der Auslosung wird ab 18:00 Uhr (Ortszeit) ermittelt, welche Teams in den Qualifikationswettbewerben rund um die Welt aufeinander treffen. Insgesamt sind 141 Länder aus fünf Konföderationen (einzige Ausnahme sind die Mitgliedsverbände der asiatischen Fussballkonföderation) betroffen.

Außerdem feiert Hulk an diesem Tag auch seinen 29. Geburtstag. Entsprechend groß ist seine Vorfreude auf die Veranstaltung, deren Liste der Stargäste Namen wie Ronaldo, Fabio Cannavaro, Diego Forlan, Samuel Eto'o, Madjer und Oliver Bierhoff enthält.

"Ich bin wirklich sehr glücklich", sagte Hulk angesichts seiner bevorstehenden Teilnahme an der Auslosung. "Ich fühle mich sehr geschmeichelt durch die Einladung zur Mitwirkung bei dieser Veranstaltung, mit der der Weg zur nächsten Weltmeisterschaft beginnt. Ich fühle mich Russland sehr verbunden und meiner Familie gefällt es in Sankt Petersburg sehr gut. Ich reise ziemlich viel und sehe in allen WM-Städten die Bauarbeiten der neuen Stadien, insbesondere im vergangenen Jahr. Aus dem Fenster meiner Wohnung in Sankt Petersburg kann ich das neue Stadion von Zenit sehen, das auch für die Weltmeisterschaft genutzt wird. Es sieht sehr schön aus. Ich hoffe, dass ich bei der nächsten WM hier in der Nähe meiner Wohnung spielen kann."

Russisches Duo ist bereit
Der russische Nationalstürmer Alexander Kerzhakov und der gefeierte Ex-Nationaltorhüter der UdSSR Rinat Dasaev gehören ebenfalls zu den Assistenten, die am Samstag im Konstantin-Palast dabei sind. Auch diese beiden freuen sich sehr auf ihre Rollen.

"Für mich ist es eine große Ehre, bei der Vorrundenauslosung der WM mein Land und die russische Nationalmannschaft zu vertreten", so Kerzhakov, der bei den FIFA WM-Endrunden 2002 in Korea/Japan und 2014 in Brasilien dabei war. "Die Auslosung findet an einem der schönsten Orte in Sankt Petersburg statt, wo meine Karriere als Fussballprofi begann. Das ist nicht einfach nur aufregend, sondern total cool. Früher habe ich die WM-Auslosungen immer im Fernsehen verfolgt. Ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich eines Tages selbst beteiligt sein und auf der Bühne mitten zwischen früheren und aktuellen Fussballstars stehen würde. Für mich als Patrioten ist die Weltmeisterschaft in Russland einfach eine großartige Sache. Russland hat die Gelegenheit, die WM 2018 auszurichten, ehrlich verdient. Ich bin sicher, dass es eines der besten Turniere aller Zeiten wird."

Dasaev hat an drei FIFA WM-Turnieren in Folge teilgenommen, nämlich 1982, 1986 und 1990. Auf die Frage nach seiner Zeit zwischen den Pfosten im Team der Sowjetunion erschien ein breites Grinsen auf seinem Gesicht, als er sich an seine Teilnahme an den Turnieren erinnerte.

Dann sagte er: "Es ist eine große Ehre, bei dieser Auslosung mitzuwirken. Ich werde daran beteiligt sein, den Weg der Teams im Qualifikationsturnier zu bestimmen. So gesehen ist es eigentlich meine vierte Weltmeisterschaft. Auf mich wartet eine sehr angenehme, ehrenvolle und interessante Aufgabe. Ich freue mich sehr darauf, in Sankt Petersburg viele alten Freunde und Bekannte wiederzutreffen und mit ihnen sprechen zu können."