Indonesien wird nicht am gemeinsamen Qualifikationswettbewerb für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ und den AFC Asien-Pokal 2019 teilnehmen. Diesen Beschluss fasste das FIFA Exekutivkomitee in einer außerordentlichen Sitzung am 30. Mai 2015.

Die Exekutive beschloss, den indonesischen Fussballverband (PSSI) zu suspendieren, bis der Verband seine Verpflichtungen gemäß Art. 13 und 17 der FIFA-Statuten wieder erfüllen kann. Grund ist die "Übernahme" der Geschäftstätigkeiten des PSSI durch die indonesischen Behörden.

In Abstimmung mit der asiatischen Fussballkonföderation wurde der PSSI über den Ausschluss der Nationalmannschaft des Landes vom gemeinsamen Qualifikationswettbewerb für die beiden oben genannten Turniere in Kenntnis gesetzt. Alle Spiele Indonesiens in der Gruppe F des gemeinsamen Qualifikationswettbewerbs werden daher gestrichen.