Die Disziplinarkommission der FIFA hat eine Sanktion gegen den Fussballverband von Gabun ausgesprochen, nachdem im Qualifikationsspiel für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ zwischen Niger und Gabun am 3. Juni 2012 ein nicht spielberechtigter Spieler eingesetzt worden war. Das Spiel wird mit 3:0 für Niger gewertet.

Die Entscheidung ist abschließend und bindend.

Der Spieler Charly Moussono Moussono hatte bei der Endrunde der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Rio de Janeiro 2006 für Kamerun gespielt.

Da er somit bereits in mindestens einem internationalen A-Länderspiel für einen anderen Verband gespielt hat, ist der Spieler nicht berechtigt, für einen anderen als diesen Verband anzutreten.

Mit dieser Entscheidung fällt Gabun in Gruppe E der Afrika-Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ auf Platz drei zurück.