Usbekistan hat am letzten Hinrunden-Spieltag der finalen Phase in der WM-Qualifikation in Asien seinen ersten Sieg eingefahren. Die Auswahl von Coach Mirdjalal Kasimov gewann in Katar mit 1:0. Sanjar Tursunov avancierte mit seinem Treffer in der 13. Minute zum Mann des Spiels. Damit konnten die Usbeken ihre Hoffnungen auf eine Teilnahme an der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™ in Brasilien am Leben erhalten und in der Gruppe A an Katar vorbeiziehen.

An der Spitze dieser Staffel wird es wieder spannend, denn Korea Republik musste im Iran die erste Niederlage hinnehmen. Die Gastgeber gewannen in Teheran dank eines Treffers von Javad Nekonam (76.) mit 1:0. Damit haben beide Teams jeweils sieben Zähler auf dem Konto.

In der Gruppe B sicherte sich der Oman einen 2:1-Heimsieg gegen Jordanien und konnte damit ebenfalls seinen ersten dreifachen Punktgewinn feiern. Ahmed Mubarak (62.) und Abdullah Hadi (87.) sorgten für die Treffer der Platzherren. Der Anschlusstreffer von Thaer Bawab (90.) kam für die Jordanier zu spät, um noch zu einem Punkt zu kommen.

Unterdessen hat Australien einen 0:1-Rückstand in den letzten zehn Minuten in einen 2:1-Sieg im Irak umgewandelt und damit in dieser Staffel einen weiteren Rückschlag auf dem erhofften Weg nach Brasilien verhindert. Die vom deutschen Coach Holger Osieck trainierten Socceroos gerieten zunächst durch einen Treffer von Alaa Abdul Zahra (72.) ins Hintertreffen. Doch Tim Cahill (80.) und der eingewechselte Archie Thompson (84.) schafften mit ihren Toren die Wende und sorgten dafür, dass Down Under nun fünf Zähler in vier Spielen gesammelt hat. Tabellenschlusslicht Irak (2 Punkte) wartet weiter auf seinen ersten Sieg.