FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

2018 FIFA World Cup Russia (TM)

Löw bleibt bis 2022 Bundestrainer

© Getty Images

Bundestrainer Joachim Löw hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2022 verlängert. Dies verkündete der Deutsche Fussball-Bund (DFB) während der Bekanntgabe des vorläufigen Kaders für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™.

"Mir macht es unheimlich viel Spaß, in dieser Konstellation mit so vielen inspirierenden Menschen zu arbeiten", so der 58-Jährige am Dienstag in Dortmund: "Eine vorzeitige Verlängerung ist immer etwas ganz Besonderes, aber auch Verpflichtung."

Wie Löw verlängerte auch DFB-Sportdirektor Oliver Bierhoff seinen Vertrag bis 2024, genau wie Löws Assistent Marcus Sorg. Co-Trainer Thomas Schneider und Torwarttrainer Andreas Köpke bleiben bis 2022.

"Ich habe immer gesagt, dass für mich Jogi Löw der beste Trainer für die Nationalmannschaft ist", erklärte DFB-Präsident Reinhard Grindel: "Ich spüre bei ihm den ungebrochenen Willen, mit der Nationalmannschaft auch in den nächsten Jahren in der Weltspitze zu bleiben, mit ihr will er unbedingt weitere Titel gewinnen." 

Löw steht seit 2004 an der Seitenlinie des viermaligen Weltmeister. Erst als Assistent von Jürgen Klinsmann, ehe er zwei Jahre später nach der Heim-WM die Chefrolle übernommen. Seine Bilanz: Sowohl bei Europameisterschaften (2008, 2012, 2016) sowie Weltmeisterschaften (2006, 2010, 2014) führte er die DFB-Auswahl immer bis mindestens ins Halbfinale. Bei der WM 2014 in Brasilien sowie beim FIFA Konföderationen-Pokal im vergangenen Jahr stehen auch zwei Titel in seiner Vita.