Das Estádio Mineirão ist zweifellos einer der großen Fussballtempel Brasiliens und beheimatet die mehrfachen Landesmeister Atlético Mineiro und Cruzeiro Belo Horizonte. Mit einem Fassungsvermögen von 58.170 Zuschauern weist die Arena bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ ein komplett neues Gesicht auf. Sechs WM-Partien werden hier ausgetragen, einschließlich einer Halbfinalpaarung.

Im Rahmen des Umbauprojekts wurden das Spielfeld abgesenkt, die Stadionanbindung optimiert und weitere Verbesserungen vorgenommen. Dabei steht stets das Prinzip der Nachhaltigkeit im Vordergrund. So soll zum Beispiel das Regenwasser genutzt werden. Bis zu 6.270.000 Liter können aufgefangen und gespeichert werden.

Das Stadion im Viertel Pampulha wurde am 5. Dezember 1965 eingeweiht und gehört dem Bundesstaat Minas Gerais. Offizieller Name der Spielstätte ist Estádio Governador Magalhães Pinto. Doch während des Turniers werden sich die Fans mit Sicherheit nach dem Weg zum Mineirão erkundigen.

Die atemberaubende Atmosphäre bei den Spielen der beiden Heimteams ist ansteckend. Und dasselbe gilt, wenn die Seleção im Stadion aufläuft. Dies konnte man zuletzt unter anderem bei zwei Auflagen des ewigen Klassikers Brasilien gegen Argentinien erleben (2004 und 2008 in der Qualifikation zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™). In der Vergangenheit war das Stadion zudem das Wohnzimmer vieler großer Stürmer – unter ihnen Ronaldo, Tostão, Reinaldo und Dario.

Spiele

zu Ihrer Zeit wechseln