Geschichte
Das Stadion wurde 1953 erbaut und ist Heimstätte eines der ältesten Fussballklubs des Landes. Seitdem wurde es mehrfach umgebaut und modernisiert. Die letzte umfangreiche Umbaumaßnahme wurde für die FIFA Fussball-WM 2018 vorgenommen. Dabei blieb allerdings die historische Fassade des Stadions als architektonisches Vermächtnis stets unverändert. Beim Bau des Stadions wurden zahlreiche dekorative Elemente des sowjetischen Neoklassizismus architektonisch integriert.

Design
Die unverwechselbare historische Fassade der Jekaterinburg-Arena wird erhalten. Für Russland 2018 werden temporäre Tribünen und eine Überdachung errichtet.

Vermächtnis
Der FC Ural wird das Stadion auch weiterhin für seine Heimspiele nutzen.

Name des Stadions: Jekaterinburg-Arena
FIFA WM-Stadt:
Jekaterinburg
Projekt: Stadion-Umbau und Modernisierung
Gesamtkapazität: 35.000 Sitzplätze*
Standort: Repin-Straße
Heimmannschaft: FC Ural

*Die Zahl oben zeigt die erwartete Bruttokapazität für dieses Stadion im fertigen Zustand an. Bitte beachten Sie, dass die offizielle Kapazität des Stadions für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ aufgrund von spezifischen Anforderungen und Konstruktionen niedriger sein wird.