Russland wird seinen internationalen Gästen mit der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ ein unübertroffen dynamisches Erlebnis bieten. Zuschauer, Sportler und Offizielle werden inmitten einer einmaligen Geographie und in den verschiedenen Kulturen der Gastgeberstädte reiche und vielfältige Erfahrungen machen können.

  • Größtes Land der Erde
  • Längste Staatsgrenze der Welt
  • 18 Nachbarländer

Geographie

Russland ist riesig. Russland ist endlos. Russland ist zeitlos und ewig. Russland kann indes immer noch überraschend sein. Begrenzt durch zwölf Meere des Atlantischen, Arktischen und Pazifischen Ozeans stellen seine 17,1 Millionen km2 ein Achtel der bewohnten Oberfläche der Erde dar.

Russland ist ein Land unvergleichlicher Schönheit, Vielfalt und der Extreme. Es umfasst die schneebedeckten Gipfel des Ural und des Kaukasus, die scheinbar unendlichen Weiten der sibirischen Wälder, den Kontinent durchziehende, breite Flüsse sowie die Wüsten und Graslandschaften der Zentralsteppen. Russland ist das Land des Baikalsees, des tiefsten und reinsten der Erde, sowie der Wolga, des längsten Stroms Europas.

Kein anderes Land der Welt erstreckt sich über elf der 24 Zeitzonen der Erde – wenn die Russen in Wladiwostok sich zum Abendessen versammeln, werden ihre Landsleute in Kaliningrad von den ersten Morgenstrahlen der Sonne begrüßt.

Bevölkerung

Russlands Bevölkerung bietet eine ebenso erstaunliche Vielfalt wie seine Landschaften. Im dem riesigen Land leben 146 Millionen Menschen aus mehr als 140 Nationalitäten und ethnischen Gruppen, die über 100 Sprachen sprechen und einer Vielzahl von Glaubensrichtungen, Gebräuchen und historischen Traditionen angehören. Etwa 80 Prozent der russischen Bevölkerung lebt im europäischen Teil des Landes. Gemessen an der Einwohnerzahl ist Russland das neuntgrößte Land der Erde.

Russlands Beitrag zur weltweiten Kultur, zu Kunst und Wissenschaften ist enorm. Es ist die Heimat von mehr als 20 Nobelpreisträgern, allein aus dem 20. Jahrhundert befinden sich unter ihnen die Schriftsteller Boris Pasternak und Joseph Brodsky, der Wissenschaftler und Menschenrechtsaktivist Andrei Sacharow sowie der ehemalige Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow.

Russland weist eine lange Tradition der Musik, Literatur und Kunst auf. Zu den berühmtesten Persönlichkeiten gehören: die Komponisten Peter Tschaikowski, Sergei Rachmaninow und Dmitry Schostakowitsch, die Schriftsteller Leo Tolstoi, Fjodor Dostojewski und Anton Tschechow. Das Bolschoi-Theater in Moskau und das Mariinski-Theater in Sankt Petersburg gehören zu den weltweit anerkanntesten Opern- und Ballettadressen.

Ressourcen

Der dunkle und reiche Boden Russlands bringt ebenso viele Schätze hervor wie das Genie seiner Bevölkerung. Es ist eine Nation, die mit reichhaltigen Bodenschätzen gesegnet ist und mit unzähligen Naturwundern aufwarten kann. In dem Land befinden sich 23 UNESCO-Welterbestätten, 40 UNESCO Biosphärenreservate, 40 Nationalparks und 101 Naturschutzgebiete. Zu den natürlichen Ressourcen zählen große Vorkommen an Holz, Erdöl, Erdgas, Kohle, Erze und andere Bodenschätze.

Sport

Russen lieben den Sport und sind von ihm fasziniert. Das Land hat in zahlreichen verschiedenen Disziplinen große Erfolge gefeiert und gehört bei den wichtigen internationalen Wettbewerben stets zu den führenden Nationen.

Im heutigen Russland aber ist Fussball der beliebteste Sport. Fussball wird im ganzen Land geliebt und von den russischen Bewohnern das ganze Jahr über begeistert gespielt.

Der russische Fussball insgesamt, die Leistungen der russischen Klubs sowie der Nationalmannschaft befinden sich seit Jahren im Aufwind. Vereine wie ZSKA Moskau oder Zenit Sankt Petersburg (Gewinner des UEFA Pokals 2005 beziehungsweise 2008), Lokomotive Moskau, Spartak Moskau und Rubin Kazan (mit ihren beachtlichen Leistungen in der UEFA Champions League) erlangten durch ihre erfolgreichen Auftritte auf kontinentaler Ebene Berühmtheit. Russlands Nationalteam erreichte bei der letzten UEFA EURO 2008 das Halbfinale.