Ribéry: Bayern "kann die Königsklasse gewinnen"
© Getty Images

Superstar Franck Ribéry hofft für 2013 auf einen Siegeszug, an dessen Ende der FC Bayern München den Thron des europäischen Fussballs besteigt. "Wir haben eine Mannschaft, mit der wir alles gewinnen können. Das ist eine tolle Gruppe mit einer fantastischen Kameradschaft. Dieses Jahr können wir einen großen Titel gewinnen, auch die Champions League", sagte der französische Nationalspieler im kicker-Interview. Er fügte an: "Ich glaube, dass wir spielerisch noch nie so gut waren, seit ich hier bin."

Auch sich selbst sieht Ribéry nach einer überragenden Bundesliga-Hinrunde im Zenit seines Könnens. "Ja, ich bin so gut wie nie. Ich bin auf meinem Top-Niveau. Ich bin jetzt 29 und merke, dass das eine gute Zeit als Fussballer ist, weil viele Dinge zusammenkommen", sagte er.

Er wisse, es gebe "nicht viele Spieler auf der Welt" mit seinen Qualitäten. Deshalb lasse ihn inzwischen auch kalt, dass bei der Wahl zum FIFA Weltfussballer Jahr für Jahr andere Spieler zum Zug kommen. "Früher hat mich das total genervt, dass ich bei dieser Wahl keine Rolle spielte, aber jetzt nicht mehr. Es gab eine Zeit, da habe ich so viel auf die Fresse bekommen, so viel Kritik, so viel Gemeinheiten, dass mir das jetzt nichts mehr ausmacht. Ich bin abgehärtet."

Auf den im Sommer anstehenden Trainerwechsel von Jupp Heynckes zu Pep Guardiola blickt Ribéry mit gemischten Gefühlen. Er sei ein Stück weit "traurig", weil Heynckes gehe, "er ist ein toller Mensch und ein super Trainer. Ich mag ihn sehr." Andererseits habe Guardiola beim FC Barcelona "eine tolle Arbeit gemacht".