Del Piero in Torlaune - Torrekord in Neuseeland
© Getty Images

Die Topligen in Südamerika verweilen noch in der Sommerpause, doch in Australien und in Neuseeland wurden die Fussballfans an diesem Wochenende dafür mit umso mehr Toren verwöhnt.

Sowohl in der A-League als auch in der ASB Premiership purzelten Torrekorde. FIFA.com blickt auf die Geschehnisse in den Topligen außerhalb Europas.

Australien: Del Piero schnürt Viererpack – Sydney mit Befreiungsschlag
Allessandro Del Piero war mit vier Treffern der Mann des Spiels beim 7:1-Kantersieg des Sydney FC über Wellington Phoenix. Schon vor der Halbzeit war das Spiel im Allianz Stadium entschieden. Nachdem Joel Griffith das Führungstor gelang, stellte Del Piero mit einem Doppelschlag die Weichen auf Heimsieg. Jason Culina erhöhte noch einmal, bevor Del Piero sein drittes Tor im ersten Durchgang nachlegte.

Der italienische Altmeister war auch in der zweiten Hälfte erfolgreich und schoss sein neuntes Tor in der laufenden Saison. Den Gästen gelang wenigstens noch der Ehrentreffer, bevor Yairo Yau für den Endstand sorgte.

Wellington Phoenix behält nach dieser herben Pleite die rote Laterne, während sich Sydney auf den siebten Platz vorschiebt. Tabellenführer bleiben die Central Coast Mariners, die aber im Heimspiel gegen die Newcastle Jets nicht über ein torloses Unentschieden hinaus kamen.

Für den deutschen Thomas Broich und die Queensland Roar setzte es die dritte Pleite in Serie. Mit 2:1 verlor man gegen Western Sydney United und rutschte auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

Die ersten drei: Central Coast Mariners (35 Punkte), Adelaide United (32), Melbourne Victory (30)

Aufgepasst: Alessandro Del Pieros Vier-Tore-Gala beim 7:1-Sieg des Sydney FC bescherte Wellington Phoenix die höchste Niederlage der Vereinsgeschichte.

Neuseeland: Der Tabellenführer stellt Torrekord ein
Waitakere United hat mit einer 9:1-Gala über Waikato FC eindrucksvoll die Tabellenführung behauptet. Es war das dritte Mal in der ASB Premiership, das Waitakere mit acht Toren Vorsprung gewinnen konnte.

Für die Gäste war es hingegen die höchste Niederlage der Vereinsgeschichte. Roy Krishna gelangen beim Schützenfest gleich drei Treffer und auch sein Sturmpartner Allan Pearce konnte sich dreifach in die Torschützenliste eintragen.

Der amtierende OFC Champions League-Sieger Auckland City siegte ebenfalls deutlich mit 3:1. Damit bleibt der FIFA Klub-WM-Teilnehmer dem Spitzenreiter weiterhin auf den Fersen. Fünf Punkte trennen die beiden Top-Teams, allerdings hat Auckland City noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Die ersten drei: Waitakere United (25 Punkte), Auckland City (20), Hawkes Bay United (19)

Aufgepasst: Allan Pearce und Roy Krishna erzielten für Waitakere jeweils drei Tore gegen Waikato FC. Dies gelang in der ASB Premiership 2008 zuletzt. Das gefürchtete Stürmerduo des Tabellenführers kommt insgesamt jetzt auf 113 Tore in Neuseelands höchster Spielklasse.