Donetsk vor BVB-Duell selbstbewusst
© AFP

Dortmunds kommender UEFA Champions League-Gegner Shakhtar Donetsk strotzt rund einen Monat vor dem Achtelfinal-Hinspiel gegen den deutschen Meister vor Selbstvertrauen. "Wir im Klub sind entschlossen, in dieser Saison das Maximum herauszuholen. In der Champions League zielen wir darauf ab, jedes noch verbleibende Spiel zu gewinnen", sagte Mittelfeldspieler Henrikh Mkhitaryan der Nachrichtenagentur AFP.

Der 23 Jahre alte armenische Fussballer des Jahres empfängt mit dem ukrainischen Doublegewinner das deutsche Pendant Borussia Dortmund am 13. Februar. Das Rückspiel steigt am 5. März. "Ich denke, dass beide Spiele gegen die Borussia sehr interessant werden", sagte Mchitarjan, der in den Duellen mit dem Team von Trainer Jürgen Klopp höchste Konzentration anmahnt. Bereits ein Fehler könne fatale Folgen haben.

Als Stärke der Borussia, die am Samstag zum Aufakt der Bundesligarückrunde bei Werder Bremen (18:30 Uhr) antritt, hat Mkhitaryan das schnelle Umschaltspiel ausgemacht. "Sie sind sehr gefährlich bei Kontern", sagte er.