Beckham verabschiedet sich mit Titel
© Getty Images

Englands Fussball-Ikone David Beckham hat sich mit dem zweiten Titelgewinn aus der U.S.-amerikanischen Profiliga MLS verabschiedet. Der 37-Jährige setzte sich mit Los Angeles Galaxy im Endspiel gegen Houston Dynamo mit 3:1 (0:1) durch. Nach sechs Jahren in der MLS hatte Beckham seinen Abschied aus Los Angeles angekündigt. Für die Galaxy war es der zweite Triumph in Folge und der vierte MLS-Titel insgesamt.

Calen Carr (44.) hatte Houston vor der Halbzeitpause in Führung gebracht, bevor Verteidiger Omar Gonzalez (60.) per Kopf für den Ausgleich sorgte. Verwandelte Elfmeter von Landon Donovan (65.) und Robbie Keane (90.+4) machten den krönenden Abschluss für Beckham perfekt.

Fragen nach seiner Zukunft ließ Becks nach dem Spiel erneut offen. "Ich habe keine Ahnung. Es ist viel wichtiger, wie froh ich bin, dieses Trikot heute getragen zu haben. Ich bin glücklich, dass ich mit diesem Klub erfolgreich gewesen bin", sagte Beckham, dem unter anderem Angebote aus Frankreich, Australien, China VR und Russland vorliegen sollen.