Kuzmanovic: "Ich will im Sommer weg"
© Getty Images

Der serbische Nationalspieler Zdravko Kuzmanovic plant weiter seinen Abschied von Bundesligist VfB Stuttgart zum Saisonende. "An meiner Situation hat sich nichts geändert, ich will im Sommer weg", sagte der 25-Jährige nach dem 5:1 (4:0)-Sieg der Schwaben in der UEFA Europa League bei Steaua Bukarest. Kuzmanovic war zu Saisonbeginn nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinausgekommen. Die letzten drei Pflichtspiele bestritt er von Beginn an.

Kuzmanovic war im Juli 2009 für die Rekordsumme von acht Millionen Euro vom AC Florenz an den Neckar gewechselt, sein Vertrag läuft 2013 aus. Der VfB wird ihm wohl keine Steine in den Weg legen, wenn Kuz einen Klub präsentiert, der eine angemessene Ablösesumme bezahlt. In Bukarest bereitete Kuzmanovic die ersten beiden Tore mit Standards vor. "Ich habe nie an meiner Qualität gezweifelt", sagte er. Warum er vorher nicht gespielt habe, wisse er nicht.

Die Wende habe ein Gespräch mit Trainer Bruno Labbadia gebracht, in der sich beide "klar und deutlich die Meinung gesagt haben. Ich habe gesagt, ich brauche mehr Einsatzminuten. Er hat gesagt, dass er mir die gibt." Weg will Kuzmanovic trotzdem.