Kolumbien verdirbt Brasilien die Jubiläumsstimmung
© Getty Images

Brasiliens Nationalmannschaft hat sich in ihrem 1.000. Länderspiel mit einem 1:1 (0:1) gegen Kolumbien begnügen müssen. Die Seleção wartet damit weiter seit der FIFA WM 2010 unter der Regie von Nationaltrainer Mano Menezes auf einen Sieg gegen ein Team aus den Top 10 der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste.

Die Cafeteros, derzeit Sensationsteam in der südamerikanischen FIFA WM-Qualifikation, waren bei dem Testspiel vor 60.000 Zuschauern im MetLife-Stadion von East Rutherford im U.S.-Bundesstaat New Jersey kurz vor der Pause durch Juan Guillermo Cuadrado (44.) in Führung gegangen. Brasiliens Superstar Neymar glich nach 63 Minuten aus, verschoss aber in der 81. Minute einen Foulelfmeter.