Atléticos Falcao schießt Fünferpack
© EFE

Stürmerstar Radamel Falcao vom neunmaligen spanischen Meister Atlético Madrid hat im Kampf um die Torjägerkrone der Primera División eine eindrucksvolle Kampfansage an Lionel Messi und Cristiano Ronaldo gesendet. Beim 6:0 (3:0)-Heimsieg über Deportivo La Coruina erzielte der Kolumbianer fünf Treffer, darunter einen Hattrick in der zweiten Halbzeit. Madrid bleibt damit erster Verfolger von Spitzenreiter FC Barcelona, der bei Betis Sevilla am späten Sonntagabend 2:1 (2:1) gewann.

Ein Fünferpack war in Spaniens Eliteklasse zuletzt im Februar 2002 Fernando Morientes beim 7:0 des FC Valencia gegen UD Las Palmas gelungen. Den Liga-Rekord halten mit sieben Treffern Agustin "Bata" Sauto beim 12:1 von Athletic Bilbao gegen den FC Barcelona in der Saison 1930/31 und Barcelona-Legende Ladislao Kubala beim 9:0 gegen Sporting Gijon in der Saison 1951/52.

In der Torjägerliste liegt Falcao mit 16 Treffern in 15 Spielen hinter Barcelonas Messi (23), der gegen Betis zweimal traf und mit nun 86 Toren Gerd Müllers Bestmarke von 85 Toren in einem Kalenderjahr übertraf. Real Madris Ronaldo liegt bei 13 Toren.