"Juve" auf dem Weg zum 29. "Scudetto"
© Getty Images

Juventus Turin ist unbeirrt auf dem Weg zu seiner 29. italienischen Meisterschaft. Der Rekordmeister bezwang den Abstiegskandidaten AC Siena am 26. Spieltag der Serie A mit 3:0 (1:0) und zeigte sich dabei eine Woche nach dem Ausrutscher beim AS Rom (0:1) wieder voll auf der Höhe.

Juve liegt sieben Punkte vor dem SSC Neapel, der am Montag bei Udinese Calcio gefordert ist. Stephan Lichtsteiner (30.) erzielte das 1:0 für Juventus, Sebastian Giovinco (74.) das 2:0, Paul Pogba (89.) das Tor zum Endstand. Am 1. März könnte die Vorentscheidung im Rennen um den Scudetto fallen - Juve tritt in Neapel an.

Im Mailänder Derby musste sich der AC mit einem 1:1 (1:0) bei Inter zufrieden geben. Milan könnte damit am Montag den dritten Tabellenplatz an Lazio Rom, das gegen Delfino Pescara spielt, verlieren. Stephan El Shaarawy brachte die Rossoneri mit seinem 16. Saisontor nach Vorarbeit des Ex-Berliners Kevin-Prince Boateng in Führung (21.).

Nur drei Minuten nach seiner Einwechslung glich Ezequiel Schelotto aus (71.). Rückkehrer Mario Balotelli trat erstmals mit seinem neuen Klub Milan bei seinem Ex-Verein Inter an, den er 2010 Richtung Manchester City verlassen hatte. Der 22-Jährige hatte zwar mehrere Torchancen, traf jedoch nicht. Die Roma wahrte ihre Europacup-Chance mit einem 3:2 (2:2) bei Atalanta Bergamo.