Udine besiegt Inter klar
© AFP

Auch ohne einen Einsatz des neu verpflichteten Junioren-Nationalspielers Alexander Merkel hat der italienische Erstligist Udinese Calcio in der Serie A für eine Überraschung gesorgt.

Das Team aus dem Friaul setzte sich mit 3:0 (0:0) gegen Inter Mailand durch und verpasste den Gästen damit einen herben Rückschlag im Kampf um die UEFA Champions-League-Qualifikation.

Torjäger Antonio di Natale mit seinen Saisontreffern elf (63.) und zwölf (79.) sowie Muriel (75.) trafen, Inters Juan Jesus sah Gelb-Rot (65.).

Merkel saß bei seinem neuen Arbeitgeber 90 Minuten auf der Bank. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler, der aus der Jugend des VfB Stuttgart stammt und zuletzt für den FC Genua spielte, hatte erst am Samstag einen Fünfjahresvertrag in Udine unterschrieben.