Klose trifft und verletzt sich
© Getty Images

Mit seinem zweiten Treffer binnen sechs Tagen hat Nationalspieler Miroslav Klose dem italienischen Erstligisten Lazio Rom zum neunten Saisonsieg verholfen, dem Torjäger droht aber erneut eine Verletzungspause. Am 15. Spieltag setzte sich der UEFA Europa-League-Teilnehmer gegen den FC Parma mit 2:1 (2:0) durch. Klose erzielte in der 34. Minute sein neuntes Ligator in dieser Spielzeit, musste aber kurz vor der Pause wegen Problemen am rechten Oberschenkel ausgewechselt werden.

Eine erste Diagnose deutete italienischen Medienberichten zufolge auf eine Zerrung hin. "Es ist hoffentlich nicht so schlimm. Morgen sehe ich weiter", sagte Klose, der zuletzt Ende November wegen einer Knöchelverletzung pausieren musste. In der Torjägerliste der Serie A liegt der 34-Jährige auf Platz drei hinter Milans Stephan El Shaarawy (12) und Edinson Cavani (10), der beim 5:1 (2:1) des SSC Neapel gegen Delfino Pescara zweimal traf.

Lazio, seit nunmehr vier Spielen ungeschlagen, belegt sechs Punkte hinter Spitzenreiter Juventus Turin, das am Samstag das Stadterderby gegen den FC Turin 3:0 gewonnen hatte, den fünften Platz, nachdem der AC Florenz am späten Sonntagabend durch ein 2:2 (1:0) gegen Sampdoria Genua wieder vorbeizog. Vor Klose hatte Giuseppe Biava (25.) die Gastgeber in Führung geschossen, für Parma reichte es lediglich zum Anschlusstreffer von Ishak Belfodil (66.).

Ohne Alexander Merkel, der 90 Minuten nur auf der Bank saß, verpasste der FC Genua einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf und bleibt nach dem 2:4 (1:3) gegen Chievo Verona auf Rang 18. Am anderen Ende der Tabelle liegt der 18-malige Meister Inter Mailand zwei Zähler vor Lazio auf dem dritten Platz. Die Nerazzurri besiegten US Palermo mit 1:0 (0:0).