Schalke weiter ohne Huntelaar
© Getty Images

Schalke 04 muss weiter auf Stürmer Klaas-Jan Huntelaar verzichten. Dem Niederländer war vor etwas mehr als einer Woche eine Ader im linken Auge geplatzt, weshalb er auf seinen Einsatz im Topspiel bei Bayern München verzichten musste. Eine Nachuntersuchung bei einem Spezialisten ergab am Mittwoch, dass die Blutung im Auge um 50 Prozent zurückgegangen ist und der 29-Jährige am Donnerstag wieder ein leichtes Lauftraining aufnehmen kann - aber Fussball spielen darf er noch nicht. Somit fällt Huntelaar für das Spiel am Samstag (15:30 Uhr) beim FSV Mainz 05 aus.

Das gilt eventuell auch für Marco Höger, den am Mittwoch die Grippewelle erwischte. Der Allrounder konnte nicht trainieren, sein Einsatz ist gefährdet. Jefferson Farfán ist zwar nach fast auskurierter Grippe auf den Trainingsplatz zurückgekehrt, absolvierte aber nur eine leichte Laufeinheit.

Trainer Jens Keller muss vorerst definitiv auf Atsuto Uchida (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Ibrahim Afellay (Muskeleinriss), Kyriakos Papadopoulos (Knie-OP), Ciprian Marica (Meniskus-OP) und Christoph Moritz (Bänderriss im Sprunggelenk) verzichten. Immerhin kehrt der frühere Mainzer Christian Fuchs nach Gelbsperre ins Aufgebot zurück.