Ohne Papadopoulos und Afellay nach Montpellier
© Getty Images

Bundesligist Schalke 04 muss im abschließenden Gruppenspiel der UEFA Champions League am Dienstag (20:45 Uhr) beim französischen Meister HSC Montpellier erneut auf Kyriakos Papadopoulos und Ibrahim Afellay verzichten. Der griechische Innenverteidiger steht wegen Knieproblemen nicht zur Verfügung, für den niederländischen Stürmer käme ein Einsatz nach auskuriertem Muskelfaserriss noch zu früh.

Schalke hat bereits vorzeitig das Achtelfinale der europäischen Königsklasse erreicht, in Montpellier kann nun der Gruppensieg erreicht werden. "Natürlich wollen wir Erster werden, um in der K.o. -Runde auf einen womöglich weniger schweren Gegner zu treffen. Ein gutes Ergebnis wäre für uns aber auch mit Blick auf die noch folgenden drei Spiele bis zur Winterpause wichtig", sagte Manager Horst Heldt.