Landesweite Präsentation des Emblems
© LOC

Das Emblem für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™ wurde am Freitag, 14. Dezember 2012, bei einer Live-Veranstaltung in Vancouver ganz Kanada und der restlichen Welt präsentiert. Die Veranstaltung unter der Leitung des kanadischen Fussballverbands wurde von TSN (Lizenznehmer der FIFA-Medienrechte) im nationalen Fernsehen übertragen. Hinzu kamen Live-Veranstaltungen in fünf weiteren Städten von der West- bis zur Ostküste, in denen die zusammengesetzten Spielortlogos enthüllt wurden.

Wie die Weltmeisterschaft selbst widerspiegelt das Emblem das Kernkonzept "von Küste zu Küste", das die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ in knapp drei Jahren prägen wird. Bei der Präsentation in Vancouver war auch das kanadische Nationalteam dabei, angeführt von Trainer John Herdman und Spielführerin Christine Sinclair.

Die sechs Spielorte der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™ wurden bereits früher in diesem Jahr präsentiert. Es sind dies von der West- bis zur Ostküste Vancouver, Edmonton, Winnipeg, Ottawa, Montreal und Moncton. Die WM ist damit die erste Einzelsportveranstaltung, die in ganz Kanada von Vancouver an der Pazifikküste bis Moncton in der Nähe des Atlantiks ausgetragen wird.

"Die heutige Lancierung des Emblems ist ein Meilenstein auf dem Weg zu einer monumentalen Veranstaltung, die Kanada 2015 mit der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft ausrichten wird", betonte Bal Gosal, kanadischer Staatssekretär für Sport. "Als großer Fussballfan freue ich mich über die Unterstützung unserer Regierung für diesen prestigeträchtigen Wettbewerb, der erstklassigen Fussball in sechs Städte im ganzen Land bringen wird."

"Das Emblem eines Wettbewerbs ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum ersten Spiel", erklärte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter in einer Videobotschaft. "Es symbolisiert und veranschaulicht die Werte eines Landes. Man könnte sagen, dass es den Pulsschlag des Gastgeberlandes mit seiner ganzen Geschichte und all seinen Emotionen anzeigt. Mit der erstmaligen Austragung mit 24 Teams erhält die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015 eine noch größere internationale Dimension. Ich bin überzeugt, dass die bunt gemischte kanadische Bevölkerung die Teams tatkräftig unterstützen und für eine einzigartige Atmosphäre sorgen wird."

"Von Küste zu Küste – a mari usque ad mare – wird die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015 die besten Fussballerinnen der Welt präsentieren", betonte Peter Montopoli, Geschäftsführer des lokalen Organisationskomitees für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™. "Wir sind stolz, das offizielle Emblem und das Erscheinungsbild von Kanada 2015 vorzustellen, die uns beide dabei helfen werden, die Welt und den Fussball 2015 in unserer großen Nation zu empfangen."

Anfang dieser Woche fand die symbolische Übergabe der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ statt. Zu diesem Zweck war die junge kanadische Spielerin Sofia Graziani von Moncton nach Frankfurt (Deutschland) gereist, wo sie von Steffi Jones, Präsidentin des lokalen Organisationskomitees für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011™, am Sitz des Deutschen Fussball-Bundes einen Fussball in Empfang nahm. Die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ findet alle vier Jahre statt. Nach der sechsten Auflage 2011 in Deutschland wird die nächste Endrunde 2015 in Kanada ausgetragen.

Neben dem Emblem präsentierte der kanadische Fussballverband auch das Erscheinungsbild des Turniers, das sich ebenfalls an das Konzept "von Küste zu Küste" anlehnt und Kanada in seiner ganzen Vielfalt und Größe zeigt. Sowohl das Emblem als auch das Erscheinungsbild sind eine abstrakte Interpretation charakteristischer Elemente der kanadischen Natur (Fauna und Flora, Himmel, Berge und Städte) und zeichnen Kanada als ehrgeizigen, modernen und leidenschaftlichen Gastgeber.