FIFA Frauen-WM 2019™

Thailand feiert zweite WM-Teilnahme in Folge

(FIFA.com)
Thailand players acknowledge the referees
© Getty Images
  • Thailand löst Ticket zur FIFA Frauen-WM 2019
  • Dies dank des Halbfinaleinzuges beim Asiatischen Nationen-Pokal
  • Drei weitere Teams werden Thailand und China VR nach Frankreich folgen

Zum zweiten Mal in Folge hat Thailand das Ticket zu einer FIFA Frauen-Weltmeisterschaft gelöst. Nach Kanada 2015 dürfen die Asiaten auch 2019 in Frankreich dabei sein. 

Im entscheidenden dritten Spiel der Gruppe A setzten sich die Thailänderinnen mit 3:1 gegen die Philippen durch, was zugleich den Einzug ins Halbfinale des Asiatischen Nationen-Pokals Jordanien 2018 bedeutete.

Kanjana Sung-Ngoen sorgte in der 28. Minute per Strafstoß für die 1:0-Halbzeitführung, ehe Sung-Ngoen (53.) mit ihrem dritten Turniertreffer sowie Silawan Intamee (65.) für klare Verhältnisse sorgten. Jesse Shugg gelang nur noch der Ehrentreffer.

Zuvor hatte Thailand das Auftaktspiel gegen China VR verloren (0:4) und gegen den Gastgeber Jordanien (6:1) Wiedergutmachung betrieben.

Bereits am Montag hatte sich China VR als erste Mannschaft für das weltweite Gipfeltreffen der Frauen im kommenden Jahr qualifiziert. Weitere drei Tickets sind noch zu vergeben.

Das WM-Turnier wird vom 7. Juni bis 7. Juli in neun französischen Städten (Grenoble, Le Havre, Lyon, Montpellier, Nizza, Paris, Reims, Rennes und Valenciennes) ausgetragen.

Der Auftakt erfolgt am 7. Juni mit dem Eröffnungsspiel in Paris. Nach der Gruppenphase folgen die Achtelfinals (22.–25. Juni) in Valenciennes, Le Havre, Reims, Paris, Rennes, Grenoble, Nizza und Montpellier,, die Viertelfinals (27.–29. Juni) in Valenciennes, die Halbfinals (2./3. Juli) in Lyon und das Spiel um Platz drei (6. Juli) in Nizza. Den Abschluss bildet das Finale am 7. Juli in Lyon.

HIER KÖNNEN SIE DEN SPIELPLAN ALS PDF SEHEN

Weitere Informationen zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ sind hier zu finden.

Empfohlene Artikel