Die FIFA hat für Großbritannien die Medienrechte für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ ausgeschrieben. Diese gelten für Fernseh-, IPTV-, Internet-, Mobilfunk- und Radioübertragungen der kommenden FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™, die 2019 in Frankreich ausgetragen wird.

Mithilfe dieser Ausschreibung will die FIFA das Medienunternehmen finden, das die Sendevorgaben der FIFA operativ am besten einhalten, – getreu dem Ziel der FIFA – so viele Zuschauer wie möglich erreichen und den Fans ein erstklassiges TV-Erlebnis bieten kann. Durch den Verkauf der Medienrechte für ihre wichtigsten Wettbewerbe erzielt die FIFA grundlegende Einnahmen für ihre Mission, den Fussball weltweit zu führen und zu fördern.

Medienunternehmen können die Ausschreibung unter folgender Adresse anfordern: UK-Media-Rights-FWWC@fifa.org.  Anzugeben sind die Namen und Funktionen der Ansprechpersonen für die FIFA bei der Ausschreibung. Nach einer Fragerunde (11. bis 28. Oktober 2016) müssen die Gebote bis spätestens 3. November 2016 um 17.00 Uhr MEZ bei der FIFA eingehen. Die Verhandlungen mit den bevorzugten Bietern beginnen am 7. November 2016.