Kolumbien und die Republik Korea sind in diesem Sommer in Kanada zum zweiten Mal bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ vertreten.

Die Cafeteras gaben ihr Debüt auf der Weltbühne vor vier Jahren in Deutschland, wo sie in einer Gruppe mit Schweden, den USA und der DVR Korea den letzten Platz belegten. Die Republik Korea war 2003 in den USA zum letzten Mal bei einer Frauen-WM vertreten und kehrt nun nach zwölfjähriger Abwesenheit auf die Weltbühne zurück.

Den Taeguk Ladies war bei ihrer letzten Teilnahme ebenso wenig Glück beschieden wie ihren Pendants aus Kolumbien. Nach drei Niederlagen gegen Brasilien, Frankreich und Norwegen mussten sie nach der Gruppenphase die Heimreise antreten.