Vor dem Finale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011™ zwischen Japan und den USA am Sonntagabend in Frankfurt präsentiert FIFA.com zehn bemerkenswerte Fakten rund um das mit Spannung erwartete Duell. Viel Spaß beim Lesen!

10 Bei der FIFA Frauen-WM 2011 hat Japan bislang zehn Tore in fünf Spielen erzielt. Dies ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass die Nadeshiko in den vorherigen Turnierauflagen in insgesamt 16 Partien nur 13 Treffer verbuchen konnten.

1 Verteidigerin Christie Rampone ist die einzige am Finale der FIFA Frauen-WM 2011 beteiligte Spielerin, die den Titel in dieser Turnierserie bereits gewinnen konnte. Bei der Endrunde 1999 wurde sie für den späteren Champion USA im Gruppenspiel gegen Korea DVR für 17 Minuten eingesetzt.

17 Von allen asiatischen Spielerinnen, die jemals bei dieser Turnierserie auf dem Platz standen, rangiert die japanische Mittelfeldregisseurin Homare Sawa mit 17 Einsätzen auf Platz zwei. Nur die ehemalige Torjägerin Sun Wen aus China VR (20) hat mehr WM-Spiele auf ihrem Konto.

3 Die U.S.-Girls stehen vor ihrer dritten Finalteilnahme bei dieser Turnierserie und konnten ihre beiden bisherigen Endspiele (1991 und 1999) gewinnen. Die Stars and Stripes sind außerdem das einzige Team, das bei allen bisherigen FIFA Frauen-Weltmeisterschaften™ mindestens das Halbfinale erreichen konnte.

4 Die Japanerinnen stehen zum vierten Mal im Finale eines FIFA-Turniers. Im vergangenen Jahr unterlag man im Endspiel der FIFA U-17-Frauen-WM im Elfmeterschießen gegen Korea Republik. Zuvor zog man in den Endspielen der FIFA U-20-WM 1999 und des FIFA Konföderationen-Pokals 2001 gegen Spanien bzw. Frankreich den Kürzeren.

12 Dank ihres Halbfinaltreffers gegen Frankreich ist Stürmerin Abby Wambach nun gemeinsam mit Michelle Akers WM-Rekordtorschützin der USA. Beide haben zwölf Treffer erzielt. Den weltweiten Rekord halten die Deutsche Birgit Prinz und die Brasilianerin Marta mit jeweils 14 Toren.

25 Die Frauen-Nationalteams von Japan und den USA sind bislang 25 Mal in Länderspielen aufeinandergetroffen. Die Statistik spricht ganz klar für die Nordamerikanerinnen, die gegen die Nadeshiko noch ungeschlagen sind. 22 Mal gewannen die USA, drei Mal trennte man sich unentschieden.

0 Noch nie hat ein Titelträger bei einer FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ auf dem Weg ins Finale ein Spiel verloren. Diesbezüglich wird im Endspiel von Deutschland 2011 definitiv eine Premiere zu sehen sein, denn sowohl Japan (0:2 gegen England) als auch die USA (1:2 gegen Schweden) mussten in der Gruppenphase der aktuellen Turnierauflage eine Niederlage einstecken.

9 USA und Japan haben auf dem Weg ins Endspiel der FIFA Frauen-WM 2011 elf bzw. zehn Turniertreffer erzielt. Der einzige Finalist dieser Turnierserie, der noch weniger Tore verbuchte, um das Endspiel zu erreichen, war Schweden bei der Endrunde 2003, als man neun Mal ins gegnerische Netz traf.

5 Bei den fünf bisherigen FIFA Frauen-Weltmeisterschaften™ führte drei Mal ein Trainer (Anson Dorrance 1991, Even Pellerud 1995 und Tony Di Cicco 1999) und zwei Mal eine Trainerin (Tina Theune 2003 und Silvia Neid 2007) das Siegerteam zum Titel. Diesmal stehen sich U.S.-Trainerin Pia Sundhage und Japan-Trainer Norio Sasaki gegenüber.