Frauenfussball

Zaidi: "Fussball kann dazu beitragen, soziale Barrieren abzubauen"

(FIFA.com)
Coach Annie Zaidi
  • Annie Zaidi ist die einzige muslimische UEFA-B-Lizenz-Trainerin in Europa
  • 2015 gründete sie die Coach AnnieZ Foundation
  • "Niemand kann sich vorstellen, wie es ist, in meiner Lage zu sein"

Ihre Poster hängen nicht in den Zimmern von Millionen Kindern und Teenagern. Ihre Konterfeis zieren auch nicht die Cover von Videospielen. Sie sind die "stillen Helden" des Fussballs. Mit Hilfe des Sports verwirklichen sie ihre Träume, überwinden Grenzen und versuchen, die Welt ein klein wenig besser zu machen. Annie Zaidi ist eine von ihnen.

"Fussball ist ein so schöner Sport, der dazu beitragen kann, soziale Barrieren abzubauen und Zusammenhalt in der Gemeinschaft zu schaffen", erzählt sie im exklusiven Interview mit FIFA.com. "Der Fussball hat mir geholfen, nicht nur meine Leidenschaft für das Spiel zu erkennen, sondern auch welche Fähigkeiten ich als Elite-Fussballtrainerin habe. Wenn ich trainiere, mache ich mir keine Gedanken darüber, welche Rasse oder Religion ich habe, sondern nur darüber, wie ich die Spieler als kompetente Trainerin in ihrer Entwicklung voranbringen kann. Ich hätte mir nie vorstellen können, als Trainerin Karriere zu machen, geschweige denn mit so vielen Auszeichnungen und Möglichkeiten geehrt zu werden."

Zaidi ist die erste südasiatische und muslimische Frau, die vom englischen Fussballverband (FA) das Level-2-Trainerabzeichen erhielt und die UEFA-B-Trainer-Lizenz erwerben konnte. Bei den "Sportwomen of the Year Awards 2015" gewann sie den Helen Rollason Award für Inspiration, wurde unter anderem mit dem Asian Woman of Achievement Award ausgezeichnet und der British-Empire-Medaille geehrt, die für zivile Leistungen verliehen wird, die die Anerkennung der Krone verdienen.

"Ich wollte immer Fussballerin werden, das war mein 'Traumjob'. Ich konnte an nichts anderes mehr denken. Aber da mir die Möglichkeiten fehlten und ich aus südasiatischen Verhältnissen stamme, wurde Fussball als Tabu betrachtet - nicht nur in der asiatischen Community. Und so musste ich meine Stiefel an den Nagel hängen, bevor meine Spielerkarriere überhaupt beginnen konnte", beschreibt die einzige Hijab-tragende Trainerin in Europa.

"Meine Einstellung blieb aber: 'Sie können meine Fussballschuhe wegnehmen, sie können meinen Ball wegnehmen, aber eine Sache, die sie nicht wegnehmen können, ist meine Leidenschaft für das Spiel'. Diese Einstellung hat mich dazu veranlasst, eine Karriere als professionelle Trainerin zu machen. Jetzt gebe ich mein Wissen an Spieler weiter."

Doch der Weg dorthin war ein schwieriger. Immer wieder musste sie sich mit Sexismus und Rassismus auseinandersetzen und so manch negativer Vorfall bewegte sie dazu, dorthin zu gehen, wo sie niemand kannte. Sie folgte ihrem Mentor Wallace Hermit, Mitbegründer der Black Asian Coaches Association (BACA), der Potenzial in ihr als Trainerin sah, nachdem alle anderen an ihr zweifelten.

"In der Gesellschaft wird jeder mit einem Label versehen. Und ich habe mehr Label als ein Marmeladenglas", so Zaidi. "Ich versuche mich auf meinen Weg zu konzentrieren und mich nicht von den Barrieren anderer ablenken zu lassen. Jeder hatte gedacht, es sei nur eine Phase, dass ich Trainerin werden wollte. Die nächste Herausforderung war, die UEFA B-Lizenz zu erwerben. Es war ein Moment und Kampf, der mein Leben veränderte. Wenn du daran arbeitest, deinen Traum zu verwirklichen, kann es ein einsamer Weg sein. Ich bin die einzige Person, die so aussieht, wie ich es tue. Also kann sich niemand vorstellen, wie es ist, in meiner Lage zu sein."

Zaidi ist ihren Weg gegangen, hat unter anderem ihre eigene Stiftung gegründet: Die Coach AnnieZ Foundation. Sie hat sich sämtlichen Herausforderungen gestellt und diese gemeistert - allen Widrigkeiten zum Trotz!  Und sie hat eine Botschaft für all die jungen Mädchen, die ihrem Weg folgen wollen.

"Erlaube nicht, dass die Barrieren anderer Menschen deine eigenen Barrieren werden. Lass Dir nicht sagen, dass du es nicht tun solltest, nur weil sie nicht die Stärke oder Fähigkeit haben, ihre Träume wahr werden zu lassen. Du bist eine starke, intelligente und schöne junge Frauen mit so viel Potenzial. Ich sage nicht, dass es einfach wird. Aber ich weiß, dass du die Kraft und Entschlossenheit hast, weiterzumachen, bis du deine Träume wahr gemacht hast und erinnere dich immer daran, stolz zu sein."

Die Coach AnnieZ Foundation

Die Stiftung wurde im Jahr 2015 von Annie Zaidi gegründet. "Die drei Hauptziele der Stiftung bestehen darin, mehr junge Frauen zu inspirieren, zu befähigen und zu ermutigen, ihr Potenzial auszuschöpfen. Sei es nun als Wissenschaftlerin, Fussballerin, Pilotin oder Unternehmerin. Das Ziel der Stiftung ist es, sie dabei zu unterstützen ihren Träumen mit der Hilfe von harter Arbeit, Selbstvertrauen und Hingabe zu folgen. Ihre Träume können zu einer Realität werden, so wie es meine geworden sind."

Weitere Informationen zu der Stiftung gibt es hier.

Empfohlene Artikel