Nationaltorhüterin Schult bleibt den "Wölfinnen" treu

(FIFA.com)
Almuth Schult, goalkeeper of Germany gives instructions
© Getty Images
  • ​Almuth Schult verlängert bis 2022 beim VfL Wolfsburg
  • Sie gewann bislang zwei Meister-Titel, dreimal den DFB-Pokal und die Champions League
  • Am 2. März startet Schult mit den DFB-Frauen in den SheBelieves Cup

Nationaltorhüterin Almuth Schult hat ihren Vertrag beim Bundesligisten VfL Wolfsburg vorzeitig bis 2022 verlängert. Das gab der Verein am Montag bekannt. Die 27-Jährige war 2013 vom SC Bad Neuenahr zu den Wölfinnen gewechselt und konnte im Dress des VfL zahlreiche Titel gewinnen: zweimal die Meisterschaft (2014 & 2017), dreimal den DFB-Pokal (2015, 2016 & 2017)l und einmal die UEFA Women's Champions League (2014).

"Mit dem VfL habe ich alle meine Erfolge auf Vereinsebene gefeiert und das will ich auch weiterhin tun. Wir spielen hier um Titel zu gewinnen und mein Hunger danach wird nie gestillt sein. Ich will meine Sammlung auf jeden Fall in den kommenden Jahren erweitern“, so die 49-malige Nationalspielerin nach der Vertragsverlängerung auf der Internetseite des Vereins.

Derzeit befindet sich Schult mit der Frauen-Nationalmannschaft in die USA. Mit der DFB-Auswahl trifft sie im Rahmen des SheBelieves Cup am 2. März (ab 1.00 Uhr MEZ) in Columbus (Ohio) zunächst auf die USA, am 4. März (ab 21.00 Uhr MEZ) in Harrison (New Jersey) auf England und abschließend am 7. März (ab 22.00 Uhr MEZ) in Orlando (Florida) auf Frankreich.

Empfohlene Artikel